Block: WRC-Rückkehr 2018 dank Ford?

Bis Ende 2017 war Ken Block in der WRX aktiv - kehrt er nun in die WRC zurück?


Von 2007 bis 2014 trat Ken Block auf Teilzeitbasis in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) an und brachte es in diesem Zeitraum auf sechs Top-10-Platzierungen bei insgesamt 23 Einsätzen. Den Großteil seiner Starts in der Rallye-WM absolvierte Block mit einem Ford Fiesta.

Mit einer aktuelleren Version des Fiesta könnte der inzwischen 50-jährige US-Amerikaner sein WRC-Comeback geben. Bei Ford jedenfalls gibt es konkrete Planungen in diese Richtung, nachdem sich Block mit seinem von Ford unterstützten Hoonigan Racing Team Ende 2017 aus der Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) zurückgezogen hat.

"Es gibt diesbezüglich definitiv Pläne, aber wir müssen erst noch ein paar Dinge klären, bevor es grünes Licht gibt", bemerkt Mark Rushbrook, Leiter von Ford Performance, gegenüber 'Motorsport-Total.com' hinsichtlich möglicher WRC-Starts von Block in diesem Jahr. Wenngleich es noch ein kleines Fragezeichen gibt, verrät Rushbrook schon so viel: "Wir werden Ken in diesem Jahr ganz sicher in einem Ford erleben."

Und der Leiter von Ford Performance lobt den Gymkhana-Star in den höchsten Tönen: "Ken ist ein fantastischer Fahrer. Ich selbst war schon sein Beifahrer. Ich glaube ganz fest an seine Fähigkeiten am Lenkrad und seine Reichweite auf Social-Media. Die Verbindung passt einfach."

© Motorsport-Total.com