Keine Lust auf 2. Liga! HSV-Duo will weg

Bobby Wood (rechts) und Kyriakos Papadopoulos wollen weiter erstklassig spielen

Der Fan-Zuspruch beim Hamburger SV ist trotz der bevorstehenden Premieren-Saison in der 2. Liga ungebrochen. 24.500 Dauerkarten setzten die Hamburger noch vor Saisonbeginn ab.

Weniger angetan von der neuen Spielklasse scheinen dagegen einige Spieler zu sein. Kyriakos Papadopoulos (26) und Bobby Wood (25) haben dem Absteiger ihren Wechselwunsch mitgeteilt.

"Die beiden haben uns mitgeteilt, dass sie sich verändern und weiterhin Bundesliga spielen möchten", erklärte Trainer Christian Titz am Mittwoch.

Der griechische Verteidiger ist im Trainingslager in Österreich überhaupt nicht mehr dabei. Bei US-Stürmer Wood hat Titz wohl noch minimale Hoffnung auf einen Verbleib: "Bei Bobby warten wir die Gespräche ab, ob es in den kommenden Tagen zu einem Transfer kommt", sagte Titz. "Wenn er sich entscheidet hier zu bleiben, dann ist er Mitglied der Mannschaft."

Neben Papadopoulos und Wood wird sich auch Flop-Transfer Alen Halilovic (22) endgültig aus Hamburg verabschieden. Der Kroate, der 2016 mit großen Vorschusslorbeeren für eine Ablöse von fünf Millionen Euro vom FC Barcelona zum HSV gekommen war, wechselt ablösefrei zum AC Mailand.

Seit Januar 2017 hatte der HSV den 22-Jährigen zu UD Las Palmas nach Spanien ausgeliehen.