"Keine Ausreden": Hamilton fordert Sieg in Shanghai

Lewis Hamilton fährt seit 2013 für Mercedes

Weltmeister Lewis Hamilton hat nach seinem mäßigen Saisonstart vor dem Rennen in Shanghai am Sonntag sein Mercedes-Team in die Pflicht genommen.

"Ich schrieb die Tage meinem Ingenieur Bono und sagte: 'Wir müssen dieses Wochenende gewinnen, wir können keine Ausreden haben. Wir müssen irgendwie an einem Strang ziehen, Sprünge machen, um sicherzustellen, dass wir vor Ferrari ins Ziel kommen'", sagte der Brite in einem CNN-Interview.  

Hamilton hatte sich in Australien (Platz zwei) und Bahrain (Platz drei) jeweils Ferrari-Star Sebastian Vettel geschlagen geben müssen. In China stehen die Silberpfeile im Vergleich mit Ferrari bereits unter Zugzwang. Mercedes habe aber "das Team und die Fähigkeiten", die Konkurrenz aus Italien schlagen zu können, sagte Hamilton. 


Der viermalige Weltmeister mache sich noch keine größeren Sorgen. "Das wäre eine Schwäche, die ein Athlet nie zulassen sollte", sagte der 33-Jährige: "Ich bin definitiv nicht begeistert von den Ergebnissen, die wir hatten, aber ich denke darüber nach, dass es starke Rennen waren, wir aber viele Punkte verloren haben. Aber ich weiß auch, dass es noch 19 Rennen sind. Ich will die nächsten 19 Rennen gewinnen."