Keine Atempause! Olympia-Helden müssen direkt ran

Robin Wigger
Christian Ehrhoff (v.) und seine Teamkolllegen Moritz Müller und Felix Schütz müssen am Mittwoch wieder ran

Keine Atempause für die deutschen Eishockey-Helden Christian Ehrhoff, Moritz Müller und Felix Schütz!

Die drei Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Pyeongchang werden am Mittwoch von den Kölner Haien in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) eingesetzt. Das bestätigte Kölns Pressesprecher Philippe Rasch SPORT1.

Die Haie gastieren am 50. Spieltag der DEL bei den Iserlohn Roosters (Mi., ab 19.30 Uhr im LIVETICKER). "Wir können es uns im Playoff-Kampf nicht erlauben, auf die drei zu verzichten", sagte Rasch am Montag. Mit den Morning Skates am Spieltag werden Ehrhoff, Müller und Schütz aufs Eis zurückkehren.

Damit geht Köln einen anderen Weg als der EHC Red Bull Münchnen. Der Meister gewährt seinen Olympia-Teilnehmern Danny aus den Birken, Dominik Kahun, Daryl Boyle, Patrick Hager, Brooks Macek, Frank Mauer und Yannic Seidenberg eine Pause bis zum Sonntag.


Allerdings haben die Münchner drei Spieltage vor Schluss die Hauptrundenmeisterschaft sicher, während Köln als Fünfter mit 74 Punkten mitten im Playoff-Kampf steckt. Wolfsburg auf Rang vier ist punktgleich, die Adler Mannheim sind als Neunter aber auch nur vier Zähler entfernt. Bei den Adlern wird Marcel Goc ebenfalls sofort wieder zurückkehren (Die Tabelle der DEL).

Um den Kopf freizubekommen und sich auch vom Jetlag zu erholen, bekommt das Kölner Trio allerdings am Dienstag frei - das gilt auch für jegliche PR-Termine. Auch ein großer Empfang für die Helden fällt damit aus.