Keine Ahnung, worein du jetzt 5.000 Euro investieren solltest? 3 Optionen, die jedenfalls Warren Buffett absegnet!

·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett
Warren Buffett

Möchtest du jetzt 5.000 Euro investieren und einen Ansatz wählen, den sogar Warren Buffett absegnen würde, aber du hast keine Ahnung, in welche Aktien du dein Geld investieren sollst? Ich schätze, das könnte eine Variante sein, in der sich so mancher Investor derzeit befindet.

Heute wollen wir genau dieses Thema zum Anlass nehmen. Die 5.000 Euro, die gewiss eine Menge Geld sind, aber vor allem Optionen, die Warren Buffett zumindest nicht verneinen würde. Bemerkenswert: Es könnte mehrere aussichtsreiche Varianten geben.

Warren Buffett: Das ist mit 5.000 Euro immer eine Option

Eine erste Variante, die Warren Buffett stets präferieren würde, ist eigentlich ziemlich simpel: Du nimmst das Geld als Ganzes und investierst es direkt. Aber versuchst nicht, die spannendsten Aktien selbst zu identifizieren. Nein, sondern setzt einfach auf den breiten Markt. Ganz einfach, indem du in einen kostengünstigen Indexfonds auf den S&P 500 setzt. Beziehungsweise neuerdings auf einen ETF.

Warum empfiehlt das Orakel von Omaha diesen Ansatz? Ganz einfach: Weil es für die meisten Investoren der beste Weg ist. Wenig Zeit, kein Interesse oder eine Kombination aus beidem, um die besten Aktien zu identifizieren? Wer auf den breiten Markt setzt, der kann trotzdem über Jahre und Jahrzehnte hinweg eine solide Rendite generieren. Zeit ist ein wichtiges Schlüsselwort und der Zins- und Zinseszinseffekt.

Ein Indexfonds auf den S&P 500 lässt dich auch mit 5.000 Euro direkt von ca. 500 verschiedenen Aktien profitieren. Und genau deshalb ist dieser Weg so vielversprechend, das weiß auch Warren Buffett.

Folge dem Orakel von Omaha direkt

Warren Buffett kann man allerdings auch direkt folgen. Ganz einfach, indem man die 5.000 Euro nimmt und in Aktien seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) investiert. Zwar handelt es sich dabei lediglich um eine Aktie. Aber um ein in sich diversifiziertes Portfolio mit verschiedenen Beteiligungen und verbundenen Unternehmen.

Berkshire Hathaway ist im Endeffekt eine Variante des breiten Marktes. Sowie ein Konsortium, das Warren Buffett selbst zusammengesucht hat und das ebenfalls für zeitlose Renditen stehen kann. Entweder mit soliden Gewinnen, Ergebnissen und freien Cashflows, aber auch mit Aktienrückkäufen als eine Form der Kapitalrückführungen.

Die Aktie von Berkshire Hathaway ist aufgrund ihrer Größe möglicherweise nicht mehr darauf gepolt, den Markt links liegen zu lassen. Solide, zeitlose und hochqualitative Renditen sind mit diesem Paket jedoch noch immer möglich. Charlie Munger, die rechte Hand von Warren Buffett, hat deshalb auf der letzten Hauptversammlung gesagt, dass viele die Aktie seiner Ansicht nach inzwischen zum renditestarken Sparen verwenden würden.

Warren Buffett: Setzt auf zeitlose Qualität

Mit 5.000 Euro kann man sich auch ein kleines Portfolio mit zeitlosen Qualitätsaktien aufbauen. Warren Buffett ist ein Meister darin, solche Namen zu identifizieren. Und tatsächlich können wir uns auch seines Portfolios bedienen, um teilweise derartige Namen zu erkennen.

Store Capital, Coca-Cola oder auch Kraft Heinz: All das können Namen sein, die zeitlose Renditen mit einfach verständlichen Geschäftsmodellen ermöglichen. Vielleicht ist auch das eine Variante, über die man selbst nachdenken sollte. Aber auch außerhalb des Portfolios von Berkshire Hathaway gibt es noch solche Namen. 5.000 Euro in zeitlose, defensive Qualitätsaktien ist ebenfalls immer eine Option. Auch jetzt, selbst wenn man hohe Bewertungen fürchten sollte.

Der Artikel Keine Ahnung, worein du jetzt 5.000 Euro investieren solltest? 3 Optionen, die jedenfalls Warren Buffett absegnet! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway, Coca-Cola und Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt STORE Capital, sowie die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.