Keine Ahnung von Aktien? 1 Trick für max. Insider-Wissen in nur 1 Stunde

·Lesedauer: 3 Min.
Börse Dividende Aktien Dividendenaktie
Börse Dividende Aktien Dividendenaktie

Wer keine Ahnung von Aktien hat, tut sich erst mal schwer an der Börse. Völlig zu Recht. Schließlich lauern hier einige Fallen, die es elegant zu umschiffen gilt.

Ein großer Teil der neuen Investoren greift heutzutage lieber gleich zum marktbreiten Index-ETF. Über diese Abkürzung erhält man im langfristigen Durchschnitt ein außerordentlich gutes Chancen-Risiko-Verhältnis. Erst recht, wenn man keine Ahnung von Aktien hat.

Denn jeder weiß: 10.000 Stunden darf man schon mal investieren, um sich in einem Thema gut zurechtzufinden. Das sollte dann auch für Aktien gelten.

Doch mit einem einfachen Trick lässt sich viel Zeit sparen. Wer es richtig angeht, kann sich in nur einer Stunde zum echten Aktien-Insider hocharbeiten.

Echtes Insider-Wissen gibt es nicht umsonst

Einen echten Aktienprofi erkennt man sofort. Denn die Informationen sprudeln nur so aus ihm heraus.

Offenbar hat derjenige ein einzigartiges Insider-Wissen über die jeweilige Aktie. Es wurden ganz sicher die Bilanzen der letzten Jahre gewälzt und unendliche Zahlenkolonnen fachgerecht eingeschätzt.

Hinzu kommt ein einzigartiges Verständnis von der fundamentalen Situation des zugrunde liegenden Unternehmens. Die Konkurrenten wurden ebenso peinlich genau durchleuchtet wie die Vision des Managements.

Wer keine Ahnung von Aktien hat, ist zu Recht beeindruckt von diesem Wissen. Man spürt genau, dass dieser Insider viel Zeit und Mühe investiert hat.

Die Arbeit ist längst erledigt

Ohne zu ahnen, dass man in Wahrheit über einen vergleichbar guten Wissensstand verfügt. Um das zu erkennen, stellt man sich in die Mitte des Wohnzimmers und dreht sich einmal um 360 Grad.

Auf dieser kleinen Reise entdeckt man die handfesten Investitionen der letzten Jahre. Objekte, die man sorgfältig aus der Masse des Konsumschrotts gefiltert hat.

Vielleicht ein stromsparender Laptop mit einem AMD-Prozessor (WKN: 863186). Dieses Modell ist der Konkurrenz noch immer um Lichtjahre voraus.

Der Berg HelloFresh-Kartons (WKN: A16140) ist auch nicht rein zufällig entstanden. Ein Leben ohne diese praktische Küchenhilfe kann man sich gar nicht mehr vorstellen.

Niemand hat keine Ahnung von Aktien

Kurzum: Das Produkt ist das Unternehmen. Besser gesagt: Es ist das in Materie gegossene Wissen eines Unternehmens.

Viel zu oft fragen wir uns, ob irgendwer die Aktie eines Unternehmens morgen kaufen möchte. Dabei ist die Frage doch eher, ob die Produkte des jeweiligen Unternehmens morgen oder am besten für alle Zeiten einen Käufer finden können.

Eine Antwort fällt leicht, wenn wir bereits eine Kaufentscheidung getroffen haben. Denn dann muss das produzierende Unternehmen ja irgendetwas richtig gemacht haben.

Man mag keine Ahnung von Aktien haben. Doch mit der Ausstattung des eigenen Wohnzimmers dürfte man sich hervorragend auskennen.

In maximal einer Stunde ist das Wohnzimmer gründlich inspiziert. Innerhalb dieser Zeit kann man viele Kaufentscheidungen rational nachvollziehen. Das Resultat ist eine Aktienauswahl, die man fundamental womöglich besser einschätzen kann als so mancher Profi.

Der Artikel Keine Ahnung von Aktien? 1 Trick für max. Insider-Wissen in nur 1 Stunde ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.