Kein WRC-Lauf 2020 in Belgien: Ypern-Rallye abgesagt

Mario Fritzsche
·Lesedauer: 2 Min.

Die Ypern-Rallye in Belgien, die in drei Wochen als vorletzte Station im Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2020 hätte stattfinden sollen, ist abgesagt. Zu diesem Schritt hat sich der Veranstalter schweren Herzens entschieden, wie er am Freitag mitteilt.

"Vom 20. bis 22. November hätte in Belgien zum ersten Mal in der Geschichte ein Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft ausgetragen werden sollen, aber die aktuellen Coronavirus-Zahlen haben anders entschieden", so die Begründung.

Als Ergänzung zum Rallyezentrum in der Innenstadt von Ypern und den Wertungsprüfungen im Umland hätten zwei Prüfungen der Ypern-Rallye - darunter die Powerstage - auf dem Circuit de Spa-Francorchamps stattfinden sollen.

Weil die Rennstrecke in Spa aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie ohnehin bis zum 19. November geschlossen bliebt, sahen die jüngsten Pläne vor, die Teilnehmer der Rallye-WM zumindest in Spa ohne Vor-Ort-Zuschauer antreten zu lassen. Diese Pläne sind seit Freitag nicht mehr aktuell.

"Das ist natürlich eine riesige Enttäuschung für alle unsere Freiwilligen, die bewiesen haben, dass sie kurzfristig einen WRC-Lauf organisieren können", sagt Alain Penasse, Vorsitzender des veranstaltenden Club Superstage in Belgien. Seine Hoffnung ist jetzt, dass die Ypern-Rallye anstatt in drei Wochen dann in der Zukunft ihr Debüt im WRC-Kalender geben wird.

"Unsere Anstrengungen und Investitionen waren hoffentlich nicht vergeblich. Wir haben der FIA und dem WRC-Promoter bewiesen, dass wir schnell reagieren können und die Ypern-Rallye als WRC-Event organisieren können. Diese Absage war unvermeidbar, aber wir setzen weiter auf die WRC. Hoffentlich ist diese Absage nur eine Verschiebung", so Penasse. Im WRC-Kalender 2021, der bereits Anfang Oktober veröffentlich wurde, ist sie aktuell nicht vorgesehen.

Findet die Ypern-Rallye in Beglien statt 2020 dann in Zukunft als WRC-Event statt?

Findet die Ypern-Rallye in Beglien statt 2020 dann in Zukunft als WRC-Event statt?<span class="copyright">Motorsport Images</span>
Findet die Ypern-Rallye in Beglien statt 2020 dann in Zukunft als WRC-Event statt?Motorsport Images

Motorsport Images

Und was den Kalender der laufenden WRC-Saison 2020 betrifft, so umfasst dieser aufgrund der Absage der Ypern-Rallye in Belgien nur sieben Rallyes. Die für das erste Dezember-Wochenende (4. bis 6. Dezember) geplante Monza-Rallye in Italien ist nicht nur wie ohnehin geplant das Finale, sondern jetzt auch der einzige noch anstehende WRC-Lauf in diesem Jahr.

Elfyn Evans, der als Tabellenführer aktuell 14 Punkte Vorsprung auf seinen Toyota-Teamkollegen Sebastien Ogier hat, ist somit seinem ersten WRC-Titel ein Stück näher gekommen (WRC-Gesamtwertung 2020).

Welche Auswirkungen die Absage der unter anderem in Spa geplant gewesenen Ypern-Rallye auf das Belgien-Wochenende der Rallycross-WM haben wird, bleibt abzuwarten. Die WRX-Boliden sollen ihrerseits am 21./22. November in Spa antreten. Ob sich in diesem Fall der Plan eines "Geisterwochenendes" ohne Zuschauer halten lässt, oder ob es auch hier noch eine Absage gibt, wird sich zeigen.

Mit Bildmaterial von LAT.