Kein Wechsel zu Arsenal oder Liverpool: Lemar "sehr glücklich" in Monaco

Schwächung für Leipzigs Gegner in der Königsklasse: Mittelfeldstar Thomas Lemar wird Monaco am Mittwoch nicht zur Verfügung stehen.

Mittelfeldstar Thomas Lemar hat betont, dass er sich bei Frankreichs Meister AS Monaco pudelwohl fühlt. Arsenal wollte den Linksaußen am Deadline Day verpflichten und hatte sich mit den Verantwortlichen des Ligue-1-Klubs auf eine Ablöse von 98 Millionen Euro verständigt. Der Deal scheiterte dann allerdings, weil die Zeit knapp wurde.

Lemar, an dem auch der FC Liverpool großes Interesse gezeigt hatte, war von den Verhandlungen unbeeindruckt und glänzte mit einem starken Auftritt samt zweier Treffer für die Equipe tricolore in der WM-Qualifikation gegen die Niederlande (4:0).

Anschließend sagte er bei Canal+: "Ich bin ein Spieler Monacos und ich bin sehr glücklich dort. Ich werde mich jetzt um eine gute Saison mit meinem Verein kümmern und versuchen, dort in meiner Karriere den nächsten Schritt in der Entwicklung zu machen."

"Ich habe mich ganz normal auf dieses Spiel vorbereitet", erklärte Lemar weiter: "Ich verliere nicht meinen Kopf, sobald Gerüchte auftauchen. Ich war auf das Spiel konzentriert, nur das hat für mich gezählt."