Kein Spaß: Dieser E-Commerce-Akteur hätte dein Geld seit dem Corona-Crash ver-10-facht

·Lesedauer: 2 Min.

Die Aktie eines E-Commerce-Akteurs, die dein Geld seit dem Corona-Crash verzehnfacht hätte? Keine Frage: Das wäre eine außergewöhnliche Performance. Selbst wenn wir davon ausgehen, dass viele Tech- und wachstumsstarke Aktien sowieso zuletzt massiv zulegen konnten, ist eine derartige Performance alles andere als gewöhnlich.

Eine Aktie hätte das mit Fokus auf den E-Commerce geschafft: Nämlich die von Wayfair (WKN: A12AKN). Riskieren wir heute einen Blick darauf, warum die Aktie von 25,80 Euro im Tief auf das derzeitige Kursniveau von 258,20 Euro klettern (28.05.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) konnte, was ziemlich exakt einer Verzehnfachung entspricht. Sowie einen Blick darauf, was das Besondere an der Aktie auch in Zukunft sein könnte.

Wayfair: E-Commerce-Akteur mit starken Ambitionen

Wie wir jedenfalls mit Blick auf die Aktie von Wayfair erkennen können, handelt es sich hierbei um einen E-Commerce-Akteur mit überaus starken Ambitionen. Das Geschäftsmodell ist alles andere als ungewöhnlich: Denn das Unternehmen hat sich auf Einrichtungsgegenstände spezialisiert. Egal ob Möbel, Lampen oder andere Dinge. Auf dieser Seite findest du spannende Angebote.

Aber was genau macht Wayfair im E-Commerce so erfolgreich? Die Nische? Das Wachstum? Oder die Qualität? Möglicherweise alles zusammengenommen. Immerhin etabliert sich der Name im Onlineversandhandel in den USA, ist jedoch auch auf Wachstumskurs in Deutschland und Co. Durch die Nische des Möbelversands kann sich das Unternehmen außerdem spezialisieren, was jede Menge qualitative Aspekte nach sich zieht. Aber dazu später mehr.

Wenn wir jedenfalls das Wachstum in den Fokus rücken, erkennen wir eine überaus erfolgreiche Tendenz. Im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres kletterten die Umsätze beispielsweise um 49,2 % auf 3,5 Mrd. US-Dollar, was definitiv nicht wenig ist. Mit einem Nettoergebnis in Höhe von 18,2 Mio. US-Dollar macht der E-Commerce-Akteur außerdem große Schritte in Richtung Profitabilität.

Das, was jedoch das Besondere an Wayfair ist: Im E-Commerce konzentriert sich das Management darauf, gerade im Möbelbereich etwas anderes zu etablieren. So bekommen Verbraucher durch eine Registrierung weitere Vorteile, wodurch ein Ökosystem aufgebaut werden könnte. Die Quote der Wiederkehrer ist außerdem sehr stark, was ein überaus starkes Wachstumspotenzial auch in Zukunft nach sich ziehen könnte.

Wayfair: Auch heute noch ein Kauf?

Ob die Aktie von Wayfair auch heute noch ein Kauf ist, das können Foolishe Investoren natürlich nur für sich selbst beantworten. Fest steht jedenfalls: Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei lediglich 31 Mrd. US-Dollar, was selbst nach einer Verzehnfachung nicht zu teuer ist. Gerade im Markt des E-Commerce und in dieser doch speziellen Nische könnte noch Potenzial vorhanden sein. Bewertungstechnisch auch, die Aktie sieht für mich daher immer noch interessant aus.

Der Artikel Kein Spaß: Dieser E-Commerce-Akteur hätte dein Geld seit dem Corona-Crash ver-10-facht ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Wayfair.

Motley Fool Deutschland 2021