Kein Kinostart: Netflix gewinnt wohl Rechtestreit um He-Man-Film

teleschau

Netflix hat offenbar einen weiteren Coup gelandet: Der Kinostart des He-Man-Films "Masters Of The Universe" wurde von Sony abgesagt. Nutznießer davon ist nach Meinung von Hollywood-Experten der Streamingdienst.

In den 80er-Jahren gab es nur wenig Spielzeug, das noch beliebter war als die Figuren der "Masters Of The Universe"-Reihe, die ab 1983 auch in einer eigenen Zeichentrickserie zu sehen waren. Der große Held der Serie: He-Man. Kein Wunder also, dass viele Nostalgiefans schon sehnsüchtig auf den angekündigten Kinofilm "Masters Of The Universe" warten. Damit wird es allerdings nichts, nachdem Sony den Kinostart absagte. Panik bei den Fans der Spielfiguren muss trotzdem nicht aufkommen. Denn offenbar haben sich die Gerüchte der vergangenen Monate nun bewahrheitet, und der He-Man-Film startet bei Netflix.

Der Streifen von Aaron und Adam Nee ist derzeit noch in der Entwicklung. Klar ist aber bereits, dass Noah Centineo ("To All The Boys I've Love Before", "Sierra Burgess Is A Loser") die Hauptrolle übernehmen wird. Und auch wenn noch kein Starttermin des Films bekannt ist, können sich Fans der "Masters Of The Universe"-Reihe die Zeit mit anderen Adaptionen des Spieleuniversums vertreiben. Mit der Serie "She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen" und der Dokumentation "The Power Of Grayskull: The Definitive History Of He-Man And The Masters Of The Universe" hat Netflix bereits zwei Formate im Programm, weitere sollen folgen.