Kehrtwende! Warriors-Star nun doch geimpft

·Lesedauer: 1 Min.
Kehrtwende! Warriors-Star nun doch geimpft
Kehrtwende! Warriors-Star nun doch geimpft
Kehrtwende! Warriors-Star nun doch geimpft

NBA-Star Andrew Wiggins von den Golden State Warriors hat sich nach seiner ursprünglichen Weigerung nun doch gegen das Coronavirus impfen lassen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Der 26 Jahre alte Kanadier kann damit die Heimspiele des Klubs aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga bestreiten.

„Andrew ist geimpft. Weitere Fragen dazu werde ich nicht beantworten“, sagte Warriors-Coach Steve Kerr.

Wiggins hatte zuletzt aus religiösen Gründen eine Ausnahmeregelung bei der NBA beantragt, diese war aber abgelehnt worden.

In einigen Standorten wie New York und San Francisco dürfen nicht geimpfte NBA-Profis aufgrund der geltenden Gesundheits-Verordnungen bei Heimspielen ihrer Mannschaften nicht spielen. Den Stars drohen dadurch Gehaltskürzungen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

NBA: Noch keine Impfpflicht für Spieler

„Jeder Spieler, der sich entscheidet, die örtlichen Impfvorschriften nicht zu erfüllen, wird für die Partien, die er verpasst, nicht bezahlt“, hatte NBA-Sprecher Mike Bass vergangene Woche erklärt.

Laut Medienberichten hatten zuletzt gut 40 Profis noch keine Impfung gegen COVID-19 erhalten. Eine geplante Impfpflicht für die Profis lehnt die Spielergewerkschaft NBPA ab.

Diese gilt in der NBA aber für Schiedsrichter, Trainer und Mitglieder des Teamstaffs. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Die NBA startet am 19. Oktober mit den Partien der Brooklyn Nets bei den Milwaukee Bucks und der Golden State Warriors bei den Los Angeles Lakers in die Saison.



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.