Kauf diese Aktie, bevor sie zum Dividenden-Aristokraten wird

Dave Kovaleski, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Gestappelte Münzen Vermögenswachstum Aktien Sparplan Dividenden Dividendenaktien
Gestappelte Münzen Vermögenswachstum Aktien Sparplan Dividenden Dividendenaktien

Dividendenanleger wollen Beständigkeit – also eine Aktie, die Jahr für Jahr steigende Dividenden liefert. Die besten von ihnen sind als Dividenden-Aristokraten bekannt, S&P 500-Unternehmen, die ihre Dividende mindestens 25 Jahre in Folge erhöht haben.

Derzeit gibt es nur 65 Aktien, die diesen Status innehaben. Aber es gibt viele weitere, auf die das bald zutreffen wird. Eine davon ist Republic Bancorp (WKN: 915683), die Holdinggesellschaft der Republic Bank, einer Regionalbank mit Sitz in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky. Sie hat etwa 42 Bankzentren in Kentucky, Indiana, Ohio, Tennessee und Florida. Außerdem ein Netzwerk von über 90.000 Geldautomaten.

Republic hat gerade im Januar zum 23. Mal in Folge seine Dividende erhöht. Schauen wir mal, warum Dividendenanleger den Kauf dieser Aktie in Betracht ziehen sollten, bevor sie zu einem Dividenden-Aristokraten wird.

Die wichtigsten Zahlen

Die Aktie von Republic ist im bisherigen Jahresverlauf um rund 25 % gestiegen. Im letzten Jahr, einem besonders schwierigen Jahr für Banken, lag sie 20 % im Minus. Doch in den letzten zehn Jahren gab es nur ein weiteres Jahr, das das Unternehmen mit einer negativen Rendite abschloss: 2017, als sie 1,5 % im Minus lag. In diesem Zeitraum hat der Aktienkurs von Republic eine annualisierte Rendite von 7,5 %. Das liegt unter dem S&P 500, aber die Beständigkeit sticht hervor.

Die vierteljährliche Dividende ist mit 0,31 US-Dollar pro Aktie und einer Rendite von 2,75 % solide und liegt deutlich über dem Durchschnitt der Bankenbranche (1,6 %) und des S&P 500 (1,5 %). Republic hat außerdem eine Ausschüttungsquote von 30 %. Das bedeutet, dass nur 30 % des Gewinns in die Dividende fließen – ein sehr nachhaltiger Wert.

Wohin geht die Reise?

Republic ist zwei weitere jährliche Erhöhungen davon entfernt, den Status eines Dividenden-Aristokraten zu erreichen. Es sieht sehr gut aus. Das Unternehmen hat sein schwierigstes Jahr in der jüngeren Geschichte hinter sich, da der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 9 % gesunken ist. Ein Großteil davon war auf die Erhöhung der Wertberichtigungen für Kreditausfälle aufgrund der Härten der Pandemie und auf niedrigere Nettozinsmargen aufgrund der historisch niedrigen Zinsen zurückzuführen.

Aber die wichtigsten Kennzahlen von Republic waren alle im Jahr 2020 im Plus, da die Bank ein Rekordwachstum bei den Einlagen und einen Anstieg der Kreditsalden verzeichnete. Der wurde durch 528 Mio. US-Dollar an Bundesmitteln aus dem Paycheck Protection Program begünstigt. Auch das Hypothekenbank- und das Lagerkreditgeschäft verzeichneten Rekordergebnisse. „Die Geschichte für unseren Erfolg im Jahr 2020 war die Vielfalt der Einnahmequellen in unseren verschiedenen operativen Segmenten“, sagte CEO Steve Trager im Ergebnisbericht für das vierte Quartal.

In den letzten fünf Jahren wuchsen die Gewinne von Republic jährlich um 20 %. Nachdem die Republic Bank das Schlimmste überstanden hat, sollte sie in einer guten Verfassung sein, um weiterhin solide Gewinne zu erwirtschaften und die Dividende zu erhöhen. Ihre Effizienzquote lag zum Jahresende bei 58 % und damit besser als der Branchendurchschnitt. Die Bonität ist mit einer Tier-1-Kapitalquote von 17,4 % (ein Maß für die Fähigkeit einer Bank, überraschende Verluste zu verkraften) stark.

Die Bank wird regelmäßig als eine der besten Banken in der Region in Bezug auf den Service genannt. Auch wurde sie für ihr Engagement für die Gesellschaft sowie als großartiger Arbeitgeber gelobt.

Außerdem ist Republic trotz seiner diesjährigen Kursgewinne fast ein Schnäppchen. Die Aktie wird zum 11,5-Fachen des Gewinns gehandelt und hat ein KGV von knapp unter 1,2. Wer auf der Suche nach einer zuverlässigen Dividende zu einem guten Preis ist, findet hier mit Republic einen starken Kauf.

The post Kauf diese Aktie, bevor sie zum Dividenden-Aristokraten wird appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Dave Kovalevski besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 12.3.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021