Katy Perry nutzte Ähnlichkeit mit Zooey Deschanel, um in Clubs zu kommen

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.

Eine Doppelgängerin kann durchaus praktisch sein. Auch Sängerin Katy Perry und Schauspielerin Zooey Deschanel gleichen sich wie Schwestern. Nun gab Perry zu, ihre Ähnlichkeit früher genutzt zu haben, um in Clubs gelassen zu werden.

Die Ähnlichkeit ist kaum zu übersehen: Sängerin Katy Perry und Schauspielerin Zooey Deschanel ("New Girl") könnten glatt Schwestern sein. Wie Perry nun in einem knapp einstündigen Instagram-Live-Chat mit Deschanel gestand, habe sie diese Ähnlichkeit früher genutzt, um in Clubs gelassen zu werden.

Damals sei Deschanel bereits berühmt gewesen, die heute 40-Jährige stand bereits 1998 vor der Kamera. Perry kannte zu der Zeit noch niemand, die Sängerin wurde erst 2008 mit ihrem Welthit "I Kissed a Girl" zur Berühmtheit. "Ich wollte in den Club und ich hatte kein Geld, ich hatte keinen Einfluss, ich hatte nichts. Und manchmal tat ich, als sei ich du, um in den Club zu kommen", gestand die 36-Jährige.

"Wer ist diese Katy?"

Deschanel habe dies allerdings bereits geahnt: Mehrere Menschen haben sie darauf angesprochen, dass sie sie gesehen hätten, und viele hatten ihr auch von Perry erzählt. Sie habe sich immer wieder gefragt: "Wer ist diese Katy?" Als sich die beiden Doppelgängerinnen dann endlich gegenüberstanden, sei sie erleichtert gewesen, dass sie "so hübsch" sei, erzählte Deschanel.

Dass die beiden leicht verwechselt werden können, zeigt das neue Musikvideo zu Katy Perrys neuem Song "Not The End Of The World": Deschanel wird von Aliens in einem Raumschiff mitgenommen, die glauben, sie sei Katy Perry. Dann verpassen sie Deschanel einen Katy-Perry-Look und schmieden gemeinsam einen Plan, wie sie die Welt retten können.