Katy Perry über ihre Vegas-Künstlerresidenz

·Lesedauer: 1 Min.
Katy Perry und Orlando Bloom credit:Bang Showbiz
Katy Perry und Orlando Bloom credit:Bang Showbiz

Katy Perry entschied sich für eine Las Vegas-Künstlerresidenz wegen der Struktur, die diese in ihr Leben bringt.

Die 'Firework'-Hitmacherin findet es gut, dass es ihr ihre neue Show 'Katy Perry:PLAY' im Resorts World Casino ermöglicht, "künstlerisch" zu sein und gleichzeitig für ihre 15 Monate alte Tochter Daisy Dove da zu sein, die sie mit ihrem Verlobten Orlando Bloom hat.

Die 37-jährige Künstler erklärte gegenüber dem 'Las Vegas'-Magazin: "Ich wollte wirklich in der Lage dazu sein, mehr Balance zu finden - ein Kind zu bekommen und sie in die Vorschule zu bringen - aber auch künstlerisch zu sein und mit dieser Energie zu spielen." Die 'I Kissed A Girl'-Sängerin teilte mit, dass es ihr "so wichtig" ist, schöne "Momente" als Familie zu erleben. Katy fügte hinzu: "Orlando und ich haben gerade eine Wanderung mit unserer Tochter gemacht. Wir haben uns ein paar Enten und Schildkröten angeschaut, weil es für mich so wichtig ist, diese Momente jeden Tag zu haben, besonders wenn ich von 14 bis 21 Uhr arbeite."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.