Werbung

Katompa Mvumpa rettet VfB Stuttgart einen Punkt

Katompa Mvumpa rettet VfB Stuttgart einen Punkt
Katompa Mvumpa rettet VfB Stuttgart einen Punkt

Ein 1:1-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung der Eintracht gegen den VfB. Stuttgart zog sich gegen Frankfurt achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Im Hinspiel hatte der finale Pfiff des Unparteiischen Eintracht Frankfurt beim Stand von 3:1 zum Sieger gemacht.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Gastgeber und den VfB Stuttgart ohne Torerfolg in die Kabinen. Sebastian Rode brachte sein Team in der 55. Minute nach vorn. Der VfB stellte in der 63. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Chris Führich, Silas Katompa Mvumpa und Tanguy Coulibaly für Tiago Barreiros de Melo Tomas, Gil Bastiao Dias und Juan José Perea auf den Platz. In der 71. Minute stellte die Eintracht personell um: Per Doppelwechsel kamen Daichi Kamada und Kristijan Jakic auf den Platz und ersetzten Rafael Santos Borré und Rode. Katompa Mvumpa witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für Stuttgart ein (75.). Letztlich trennten sich Frankfurt und der VfB Stuttgart remis.

Nach 24 absolvierten Begegnungen nimmt Eintracht Frankfurt den sechsten Platz in der Tabelle ein. Elf Siege, sieben Remis und sechs Niederlagen hat die Mannschaft von Oliver Glasner derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für die Eintracht, sodass man lediglich fünf Punkte holte.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der VfB in die Abstiegszone auf Platz 16. Der Gast verbuchte insgesamt vier Siege, acht Remis und zwölf Niederlagen. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Stuttgart deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist das Team von Bruno Labbadia in diesem Ranking auf.

Frankfurt stellt sich am Sonntag (15:30 Uhr) beim 1. FC Union Berlin vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der VfB Stuttgart den VfL Wolfsburg.