Katjes International steigert Umsatz und Ertrag

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: Katjes International GmbH & Co. KG / Schlagwort(e): Jahresbericht/Jahresergebnis
09.04.2021 / 14:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Katjes International steigert Umsatz und Ertrag

Emmerich, 9. April 2021 - In einem außergewöhnlichen Umfeld konnte die Katjes International GmbH & Co. KG sowohl Umsatz als auch Ertrag steigern. Dies geht aus dem geprüften und nach internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) aufgestellten Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020 hervor, der heute veröffentlicht wurde.

Zu dem guten Ergebnis beigetragen hat dabei unter anderem die erfolgreiche Akquisition von "Bübchen" Anfang Mai 2020 durch die Tochtergesellschaft Dallmann's. Bübchen, Marktführer im Baby und Kids Care Segment, passt aufgrund vertriebsseitiger Synergien sehr gut zu Dallmann's.

Laut Konzernabschluss stieg der Umsatz der Gesellschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr um 4,1 % auf EUR 218,1 Mio. (Vorjahr: EUR 209,6 Mio.). Das operative Konzernergebnis (EBITDA) verbesserte sich von EUR 17,1 Mio. im Vorjahr auf EUR 24,7 Mio. in 2020.

Auch die EBITDA-Marge - eine wesentliche Steuerungsgröße des Konzerns - entwickelte sich positiv von 8,2 % auf 11,3 %. Die Eigenkapitalquote liegt Ende 2020 bei komfortablen 38,1 %.

"Mit der Konzentration auf unsere starken Marken, fokussierte Neuproduktentwicklung und konsequente Verfolgung unserer Akquisitionsstrategie haben wir das herausfordernde Jahr 2020 sehr gut gemeistert," kommentiert Tobias Bachmüller, geschäftsführender Gesellschafter der Katjes International. "Diese Strategie werden wir fortsetzen, unsere Marken und deren Produktportfolios weiter auf erfolgreiche und nachhaltige Segmente fokussieren und so in Zukunft sowohl organisch als auch über Akquisitionen weiter profitabel wachsen."

Der geprüfte Konzernabschluss 2020 ist abrufbar unter www.katjes-international.de/investoren.


KONTAKT
Katjes International GmbH & Co. KG
Tel.: +49 (0) 2822/601-700
Fax: +49 (0) 2822/601-125
E-Mail: kontakt@katjes-international.de
Website: www.katjes-international.de


ÜBER KATJES INTERNATIONAL
Die rechtlich selbständige Katjes International GmbH & Co. KG ist gemeinsam mit ihren Schwestergesellschaften Katjes Fassin GmbH + Co. KG und Katjesgreenfood GmbH & Co. KG Teil der Katjes-Gruppe. Katjes International akquiriert vornehmlich Unternehmen mit etablierten Marken. Zu dem Unternehmen gehören die fünf Tochtergesellschaften Sperlari in Italien, die deutschen Gesellschaften Piasten, Dallmann's Pharma Candy mit Bübchen sowie Harlekijntjes in den Niederlanden. Darüber hinaus hält die Gesellschaft Beteiligungen in Höhe von über 50 % an der britischen Candy Kittens Limited und von rund 23 % an der französischen Carambar & Co. (CPK). Weitere Informationen finden Sie unter www.katjes-international.de

INFORMATIONEN UND ERLÄUTERUNGEN DES EMITTENTEN ZU DIESER MITTEILUNG:
Soweit diese Mitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, beruhen diese Aussagen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Katjes International derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Die Katjes International übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse zu aktualisieren bzw. weiterzuentwickeln. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Eine Vielzahl wichtiger Faktoren kann dazu beitragen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

-----------------------------------

WICHTIGER HINWEIS
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Katjes International GmbH & Co. KG dar.

Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen, eines Bundesstaates oder des Districts of Columbia) bestimmt und darf nicht an 'U.S. persons' (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ('Securities Act') definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Übernahme von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, noch ist sie Teil eines solchen Angebots bzw. einer solchen Aufforderung. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Katjes International GmbH & Co. KG beabsichtigt nicht, ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in Kanada, Japan oder Australien.


09.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Katjes International GmbH & Co. KG

Dechant-Sprünken-Str. 53-57

46446 Emmerich am Rhein

Deutschland

Telefon:

+49 (0)2822 601 700

Fax:

+49 (0)2822 601 125

E-Mail:

kontakt@katjes-international.de

Internet:

www.katjes-international.de

ISIN:

DE000A161F97, DE000A1KRBM2

WKN:

A161F9, A1KRBM

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1183042


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this