Katja Burkard: Sie bekommt eine neue Show

·Lesedauer: 9 Min.

Die TV-News im GALA-Ticker: RTLplus: Neue Show mit "Punkt 12"-Star Katja Burkhard +++ Manuela Reimann entzückt Fans mit Fotos ihres Enkels +++ "Bachelorette" Maxime wird von ihrem Ex-Freund kritisiert

TV-News des Tages im GALA-Ticker

27. August 2021

Katja Burkhard bekommt neue Show

Katja Burkhard ist seit etlichen Jahren das Gesicht des RTL-Mittagsmagazins "Punkt 12" – jetzt hat die beliebte Moderatorin ein weiteres Projekt an Land gezogen. Ab dem 23. September, immer donnerstags um 22 Uhr, flimmert sie als Host der Show "Wie geht's dir?" bei RTLplus über die TV-Bildschirme.

In vorerst acht Folgen widmet sich Burkhard darin verschiedenen Gesundheitsthemen, die vor allem Frauen und Männer im mittleren Alter ansprechen sollen. Gäste und Expert:innen finden in der Show ebenso statt wie die Zuschauer:innen, die mit Studio-Aktionen aktiv zum Mitmachen motiviert werden sollen.

Manuela Reimann: Endlich kann sie wieder Zeit mit ihrem Enkel verbringen

Was für eine Wiedervereinigung! Normalerweise trennen Oma Manuela Reimann, 52, und ihren kleinen Enkelsohn Charly, 1, sechs lange Flugstunden. Während das bekannte "Goodbye Deutschland"-Paar um Manuela und ihren Mann Konny Reimann, 65, ihren Wohnsitz auf Hawaii hat, lebt die Familie von Tochter Janina, 33, im Bundesstaat Oregon. Nun besuchte Manuela ihr Enkelkind Charly und versorgte ihre Community mit seltenen Einblicken in ihr Oma-Dasein. Auf Instagram postet sie niedliche Fotos des Wiedersehens.

Mit dem Hashtag "familytime" lässt sie ihre Follower:innen wissen: Sie verbringt "eine tolle Zeit" mit ihrem geliebten Enkel. Für ein weiteres Bild posiert sie stolz hinter seinem Kinderwagen, schreibt dazu: "Morgen Spaziergang mit Charly [sic]". Der süße Fratz stiehlt mit seinem Schnuller und der gestreiften Kappe der "Auswanderin" ganz klar die Show. Unter den Kommentator:innen finden sich sogar noch andere Promi-Omas: Reality-Star Iris Klein, 54, hinterlässt vier rote Herzen unter dem Post. Manuela hat die Zeit mir ihrer Familie jedenfalls sichtlich genossen und freut sich bestimmt schon auf die nächste Chance, ihren Enkel wieder in die Arme zu schließen.

26. August 2021

Nun urteilt ihr Ex: "Bachelorette" Maxime habe "kindliche Züge"

Maxime Herbord, 26, verteilt aktuell in der Dating-Show "Die Bachelorette" ihre Rosen. Nachdem vier Kandidaten ihre Staffel bereits freiwillig verlassen haben, teilt ihr Ex-Freund David Friedrich, 31, jetzt in einem RTL-Interview gegen sie aus: "Ein wildes Partymäuschen ist sie nicht. Man muss sie manchmal schon an die Hand nehmen". Der Schlagzeuger und die Rosenkavalierin verbrachten zwei gemeinsame Jahre zusammen, doch das Paar trennte sich schließlich – es passte einfach nicht zwischen ihnen.

Zu Maximes Auftritt als "Bachelorette" findet David eher kritische Worte. Sie sei sehr kindlich: "Das ist ja nicht unbedingt gleich schlecht, aber man muss den Twist finden, dass man dann doch irgendwann erwachsen wird", so der 31-Jährige. Man sollte vor so vielen Männern schon eine "gewisse Art und Weise ausstrahlen und nicht kindlich wirken", wie er findet.

Während der Show war Maxime bereits öfter dazu gezwungen, sich selbst zu reflektieren, denn dass die Männer Tony Lübke, 31, Julian Dannemann, 28, Hendrik Luczak, 33, und Leon Knudsen, 33, eigenständig das Handtuch warfen, traf sie sichtlich. Fragen wie "Liegt es an mir?" und "Was stimmt denn nicht mit mir?" schossen ihr seither durch den Kopf, immer wieder wurde sie von der Show-Aufnahmeleitung getröstet.

Ob die angeblich "langweiligste Bachelorette aller Zeiten" am Ende noch mit ihrem Traummann nach Hause gehen wird, können die Zuschauer:innen am 01. September 2019 weiter verfolgen.

25. August 2021

Diese Promis springen bei "Das Supertalent" ein

Aktuell finden in Köln die Aufzeichnungen für die neue Staffel von "Das Supertalent" statt. In diesem Jahr sollen Lukas Podolski, 36, Chantal Janzen, 42, und Michael Michalksy, 54, nach aufregenden Talenten suchen. Doch nun der Schock: Lukas Podolski und Chantal Janzen wurden positiv auf das Coronavirus getestet, beide befinden sich aktuell in Quarantäne, wie RTL bekannt gibt. Der heutige Test von Janzen fiel negativ aus, trotzdem bleibt sie vorerst in Selbstisolation – Sicherheit geht vor. Chantal Janzen: "Weil Gesundheit für mich immer an erster Stelle steht und ich absolut kein Risiko eingehen will, weder für mich noch für andere, haben wir trotz meines letzten negativen Tests entschieden, noch eine weitere intensivere Laboruntersuchung abzuwarten. Ich habe keine Symptome, bin vollständig geimpft und habe Tante Conny Covid bereits im vergangenen Jahr gehabt." Für sie könnte es je nach Ergebnis der Laboruntersuchungen in den nächsten Tagen bei "Das Supertalent" weitergehen.

Anders sieht es bei Lukas Podolski aus. "Mich hat's leider erwischt. Ich habe Corona und muss leider erstmal in die Quarantäne. Ich habe keine Symptome, mir geht’s so wie die letzten Monate und Wochen auch. Was weh tut, ist, dass ich heute nicht da sein kann in meiner Halle und heute beim 'Supertalent', weil ich mich sehr sehr darauf gefreut habe. Ich hatte sehr, sehr viel Spaß und das fällt jetzt erst mal weg. Das ist erst mal bitter, aber das Leben geht weiter", sagt Podolski. Aufgrund der 14-tägigen Quarantäne wird er an den Jurycastings von "Das Supertalent" nicht teilnehmen können.

Trotzdem werden die Aufzeichnungen zu "Das Supertalent" fortgesetzt, Chris Tall, 30, und Lola Weippert, 25, moderieren die Talentshow. Neben Michael Michalsky sitzen heute die Ehrlich Brothers, Motsi Mabuse, 40, und Riccardo Simonetti, 28, in der Jury.

Silvia Wollny: Werden "Die Wollnys" bald von einer neuen Familie ersetzt?

Es sind böse Vermutungen, die aktuell immer lauter werden. Fans befürchten, dass der Sender RTL II die Kult-Serie "Die Wollnys" aus dem Programm streichen wird. Seit 2011 unterhält die Großfamilie um Mama Silvia Wollny, 56, die Zuschauer:innen mit ihrem Alltagschaos. Aufmerksame Fans sammelten nun aber Beweise für eine vermeintliche Absetzung des beliebten Reality-Formats: So verloren "Die Wollnys" bereits ihren Sendeplatz am Mittwoch und bekamen stattdessen den Montag zugewiesen.

Ein Zufall? Wohl kaum, denn parallel sucht der Sender nach Eltern "mit mindestens fünf Kindern". Klingt fast danach, als würde bald ein neuer Cast engagiert werden und die bekannten Gesichter Sarafina Wollny, 26, oder Sylvana Wollny, 29, bald nicht mehr über den TV flimmern dürfen.

Bislang äußerte sich der Sender zwar nicht zu den Vorwürfen, doch zumindest ist klar, dass die Fans ihre Lieblinge ab dem 06. September 2021 nochmal zu sehen bekommen: Die neue Staffel ist nämlich abgedreht und der Sendestart bestätigt. Familienoberhaupt Silvia versprach sogar schon auf Instagram: "Leute, ihr erfahrt so viele tolle Dinge. Die Babys sind da. Alles, was zwischenzeitlich bei uns passiert ist. Ob ich noch mit meinem Nur-Freund Harald zusammen bin. Es wird spannend." Die Fans dürfen sich also auf eine ereignisreiche Staffel freuen – und hoffen, dass es nicht die Letzte sein wird.

24. August 2021

"Goodbye Deutschland": Danni Büchner bricht bei Jubiläumsfeier in Tränen aus

"Goodbye Deutschland" feiert seinen 15. Geburtstag. Zu diesem Anlass treffen sich einige der Urgesteine der beliebten Auswanderer-Sendung von VOX auf Mallorca und feiern eine kleine Party. Besonders einer wird an diesem Abend schmerzlich vermisst: Jens Büchner, †49. Bis zu seinem Tod 2018 war er fester Bestandteil der Sendung.

Beim Rückblick auf vergangene Zeiten kann seine Witwe Daniela Büchner, 43, ihre Tränen nicht mehr zurückhalten, muss sogar den Raum verlassen. "Wenn ich Jens sehe ... Ich weiß einfach, er stand für 'Goodbye Deutschland'. Er hat dafür gebrannt und gelebt, das war seins", so der emotionale Reality-TV-Star. "Und ich konnte mir das nicht anschauen, ich musste rausrennen und weinen. Plötzlich war es alles wieder so nah, was passiert ist und wie er da mitgemacht hat, wie er die Sendung geliebt hat."

Zwar wisse sie, dass viele Protagonisten bei der Sendung eine große Rolle gespielt haben, Jens aber habe "Goodbye Deutschland" nach Mallorca geführt, erklärt sie noch immer gerührt. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich ein Teil von dieser Sendung bin ... bleibe. Ich habe das früher auf dem Sofa geschaut und jetzt gehöre ich dazu, meine Familie, meine Kinder sind damit groß geworden und vor allen Dingen war es ein sehr, sehr großer Teil von Jens."

"Bergdoktor"-Star Hans Sigl meldet sich nach Social-Media-Pause zurück

Er ist wieder da! Vor etwa einer Woche hatte sich der "Bergdoktor" Hans Sigl, 52, in eine Social-Media-Pause verabschiedet: "Es ist Zeit die Akkus aufzuladen. Zumindest mal eine Woche", schrieb der Martin Gruber-Darsteller auf Instagram. Acht Tage später meldet er sich aus seinem Italienurlaub zurück. Mit Strohhut und Sonnenbrille steht der Schauspieler sichtlich entspannt in einem Weinkeller zwischen Holzfässern. Freunde hatten den 52-Jährigen auf ihr Weingut eingeladen.

"Es war herrlich. Ruhe. Klarheit. Und Kulinarisches. Wein als 'experience'", schreibt er. Seine Fans freuen sich mit ihm: "Lieber entspannter Hans Sigl … Bei lieben Freunden in wunderschöner Umgebung zu verweilen und das Leben zu genießen ist eine der besten Möglichkeiten Zeit zu verbringen", schreibt etwa eine Userin. Aktuell pausieren die Dreharbeiten zur 15. Staffel "Der Bergdoktor". Es ist Ferienzeit und viele der Schauspieler nehmen sich eine Auszeit. Nach der Sommerpause wird weiter an den sieben 90-minütigen Folgen gedreht, die wahrscheinlich ab Januar 2022 zu sehen sein werden.

23. August 2021

Diesen Satz nehmen "ZDF-Fernsehgarten"-Zuschauer:innen der Moderatorin übel

"ZDF-Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel, 56, führte am Sonntag, 22. August 2021, wieder durch die beliebte Show. Neben ihrem Outfit, das bei den Fans für reichlich Diskussionen sorgte, war es dieses Mal allerdings ein Satz von "Kiwi", der bei den Zuschauer:innen alles andere als gut ankam. Als ihr Gast Lutz van der Horst in der Sendung seinen Gabelstaplerführschein ablegen will, rutscht der Moderatorin eine Bemerkung raus, die für Wirbel sorgt.

Denn offenbar ist für Andrea Kiewel ein Gabelstaplerschein alles andere als erstrebenswert. Sie wendet sich an den Experten, der vor Ort die Prüfung abnehmen soll, und fragt: "Sören, abgesehen von mir, weil ich große und schwere Geräte in der Show liebe, warum wollen Leute Gabelstaplerfahren lernen?" Nicht nur für den Experten eine merkwürdige Frage, sondern auch für viele der zahlreichen Menschen vor dem Fernseher. "Die brauchen das für die Logistik, für ihren Beruf. Ohne Gabelstapler geht heute gar nichts mehr", erklärt Sören und erhält auf Social Media deutlich Zuspruch. "Ach Kiwi, das war absolute Meisterklasse in sinnfreien Fragen", kommentiert ein:e Zuschauer:in online. Ein anderer Twitter-User wird besonders deutlich: "Kann sie mal ihren Rand halten, wenn sie Gäste befragt?" Mit ihren Witzen über den Fahrschein, den sie immer wieder als "Hochstaplerführerschein" bezeichnet, kassiert Kiewel selbst mächtigen Hohn und Spott.

Verwendete Quellen: twitter.com, t-online.de, instagram.com, intouch.de, rtl.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.