KATEK wächst im ersten Quartal stark, verbessert das Ergebnis weiter und bestätigt Geschäftserwartung für das Gesamtjahr

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: KATEK SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
31.05.2021 / 09:19
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

KATEK wächst im ersten Quartal stark, verbessert das Ergebnis weiter und bestätigt Geschäftserwartung für das Gesamtjahr

- Umsatz in Q1 2021 um rund 48 Prozent gegenüber Vorjahresquartal gesteigert auf 137,5 Mio. Euro

- Reported EBITDA vervierfacht auf 16,4 Mio. Euro

- Operatives EBITDA (adjusted) um mehr als 60 Prozent gesteigert auf 7,1 Mio. Euro

- Erfolgreicher IPO im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse zur Fortsetzung der organischen und anorganischen Wachstumsstrategie

- M&A-Aktivitäten gehen weiter: Mehrheit an Fabless-Protoyping-Startup AISLER B.V. erworben

- Geschäftserwartung für den Umsatz für 2021 bestätigt

München, 31. Mai 2021 - Die KATEK SE, ein führendes europäisches Elektronikunternehmen, das Hardware- und Software-Entwicklung, Prototyping und Fertigung sowie damit verbundene Dienstleistungen für hochwertige Elektroniklösungen anbietet, ist mit einem Umsatzplus von rund 48 Prozent in das Geschäftsjahr 2021 gestartet. Der Umsatz im ersten Quartal stieg auf 137,5 Mio. Euro (Vorjahr: 92,7 Mio. Euro).

Wesentliche organische Wachstumsimpulse resultieren unter anderem aus den High Value Electronics Projekten in den Bereichen eMobility und Renewables, die jeweils deutlich zweistellig zugelegt haben.

"Die hohe Nachfrage zeigt unsere starke Positionierung in vielversprechenden Wachstumsmärkten wie Elektromobilität und Erneuerbare Energie. Auch der Bereich Medizintechnik bietet weiter viel Potenzial. Generell wächst durch die fortschreitende "Elektronifizierung" der Welt der Bedarf an innovativen Elektronikpartnern für die deutsche und europäische Industrie - wir sehen das aktuell an der sehr hohen Kundennachfrage und den übervollen Auftragsbüchern", sagt Rainer Koppitz, CEO der KATEK SE.

Das EBITDA der KATEK Gruppe ist im ersten Quartal 2021 signifikant im Vergleich zum Vorjahr um 400 Prozent auf 16,4 Mio. Euro (Vorjahr: 4,1 Mio. Euro) gestiegen. Die EBITDA-Marge lag damit bei 12 Prozent (Vorjahr: 4,4 Prozent). Dies ist neben der starken operativen Entwicklung vor allem auf den positiven Sondereffekt aus der vorläufigen Kaufpreisallokation der erworbenen Assets der Leesys (Leipzig Electronic Systems GmbH, jetzt KATEK Leipzig GmbH) zurückzuführen.

"Die KATEK Leipzig GmbH wird mit ihrer Expertise, ihrem Technologie Know-how zum Beispiel im Bereich eMobility und den eigenen Produkten im Bereich Telecare eine wertvolle Ergänzung des strategischen Profils der KATEK für hochwertige Elektroniklösungen leisten. Wir bauen den Standort auch noch dieses Jahr so aus, dass wir den Kunden der Region, unter anderen in der Halbleiterindustrie, unsere Rapid Prototyping Services bieten können", so Rainer Koppitz.

Das operative EBITDA (adjusted) ohne Sondereffekte in Höhe von 7,1 Mio. Euro im ersten Quartal 2021 liegt mit rund 65 Prozent ebenfalls deutlich über dem Vorjahr in Höhe von 4,3 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge (adjusted) verbesserte sich von 4,6 Prozent auf 5,2 Prozent.

Akquisition des Elektronik-Startups AISLER B.V. als Innovations-Booster

Im Mai 2021 hat die KATEK SE eine Mehrheitsbeteiligung an AISLER B.V. erworben, einem zukunftsweisenden und schnell wachsenden Online-Anbieter von "Fabless Electronics Prototyping". "Die Partnerschaft des Elektronik-Startups AISLER mit einem etablierten Player wie uns könnte eine Vitaminspritze für beide Seiten und die ganze Industrie sein. Wir freuen uns auf spannende neue Projekte", kommentiert Rainer Koppitz die Zusammenarbeit.

Die Automatisierung von Prozessen an den Schnittstellen zu den Kunden und Lieferanten und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz werden künftig eine immer größere Rolle in der Elektronikindustrie spielen. Mit der Mehrheitsbeteiligung an AISLER erhält KATEK Zugang zu einem exzellenten Team und der Technologiebasis von AISLER, die auch dazu dienen wird, die Digitalisierung und Automatisierung des KATEK Portfolios über die gesamte elektronische Wertschöpfungskette voranzutreiben.

Das Management- und Gründerteam um Felix Plitzko und Patrick Franken freut sich auf die Zusammenarbeit: "Lead the Category, das hat uns überzeugt. Zusammen sind wir stärker, denn die vielfältigen technischen Möglichkeiten und Ressourcen der KATEK ergänzen sich perfekt mit unserem Angebot und werden somit unsere Kunden und Partner noch nachhaltiger dabei unterstützen, Europa als Produktionsstandort effizient zu etablieren."

Management bestätigt Umsatzziel für 2021

Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt gibt das KATEK Management seine Einschätzung zum Gesamtjahr 2021 ab. Es sieht das, im Rahmen des Wertpapierprospekts zum erfolgreichen Börsengang kommunizierte Ziel des deutlichen Überschreitens der halben Umsatzmilliarde in 2021, aufgrund der starken Stellung in High Growth Segmenten wie eMobility, Renewables und Healthcare klar bestätigt.

Die vollständige Zwischenmitteilung der KATEK SE ist auf der Internetseite www.katek-group.de im Bereich Investor Relations veröffentlicht.

KATEK Investor Relations
Investor Relations
ir@katek-group.com
+ 49 89 24881 4280

KATEK Pressekontakt
Startup Communication
Christina Fischer-Friedrich
cf@startup-communication.de
+ 49 89 120 21 92 67

Über KATEK
Die KATEK-Gruppe ist ein führendes europäisches Elektronikunternehmen, das Hardware- und Software-Entwicklung, Prototyping und Fertigung sowie damit verbundene Dienstleistungen im Markt für hochwertige Elektronik bzw. Elektronikdienstleistungen anbietet. Die KATEK-Gruppe beschäftigt derzeit rund 2.600 Mitarbeiter*innen in Deutschland und Osteuropa. CEO ist Rainer Koppitz und CFO ist Dr. Johannes Fues. Weitere Informationen über KATEK finden Sie auf https://katek-group.de/

Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des Industriezweigs, in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.


31.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

KATEK SE

Promenadeplatz 12

80333 München

Deutschland

Internet:

www.katek-group.de

ISIN:

DE000A2TSQH7

WKN:

A2TSQH

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1202314


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this