KATEK SE: Durchführung einer Kapitalerhöhung für weitere M&A Projekte beschlossen

KATEK SE / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
KATEK SE: Durchführung einer Kapitalerhöhung für weitere M&A Projekte beschlossen

25.11.2022 / 08:40 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc | KATEK SE: Durchführung einer Kapitalerhöhung für weitere M&A Projekte beschlossen
Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR (Ad hoc-Mitteilung)

KATEK SE: Durchführung einer Kapitalerhöhung für weitere M&A Projekte beschlossen

München, 25. November 2022 – Der Vorstand der KATEK SE hat heute beschlossen, vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats, von dem bestehenden Genehmigten Kapital 2021/I teilweise Gebrauch zu machen und das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 13.241.880,00 um bis zu EUR 1.203.807,00 auf bis zu EUR 14.445.687,00 durch Ausgabe von bis zu 1.203.807 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital in Höhe von EUR 1,00 je Aktie gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die neuen Aktien sind ab 1. Januar 2022 gewinnberechtigt.

Zur Zeichnung und Übernahme der Neuen Aktien wurde ausschließlich die Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG, Frankfurt am Main, mit der Verpflichtung zugelassen, sie den Aktionären der Gesellschaft im Wege des mittelbaren Bezugsrechts zum Bezug anzubieten. Innerhalb der Bezugsfrist (voraussichtlich vom 29. November 2022 bis 12. Dezember 2022) können die Aktionäre die neuen Aktien im Verhältnis 11:1 zu einem Bezugspreis in Höhe von EUR 16,15 beziehen. Das Bezugsangebot erfolgt prospektfrei. Das entsprechende Bezugsangebot wird voraussichtlich am 28. November 2022 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Es ist beabsichtigt, dass die Hauptaktionärin PRIMEPULSE SE auf ihre sämtlichen Bezugsrechte verzichtet, damit diese Hauptaktionärstranche nach Ablauf der Bezugsfrist qualifizierten Investoren angeboten werden kann. Zudem sollen nicht von den Aktionären innerhalb der Bezugsfrist im Rahmen des Bezugsrechts bezogene neue Aktien im Rahmen eines Rump Placements zusammen mit der Hauptaktionärstranche qualifizierten Investoren mindestens zum Bezugspreis angeboten werden. Weiter ist beabsichtigt, dass sich die Hauptaktionärin dazu verpflichtet, im Rahmen des Rump Placements neue Aktien in dem Umfang zu zeichnen, wie nicht andere qualifizierte Investoren neue Aktien übernommen haben.

Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll der Stärkung der Kapitalausstattung der Gesellschaft dienen. Die Gesellschaft plant, die ihr aus dem Angebot zufließenden Mittel für ihre M&A-Aktivitäten mit den Strategieelemente geografische Expansion, insbesondere in Nordamerika und Skandinavien, strategische Outsourcing-Projekte sowie Stärkung der Bereiche Solar, eMobility, TeleCare einzusetzen.

Hauck Aufhäuser Investment Banking agiert als Sole Bookrunner in der Transaktion.

Kontakt:
KATEK Investor Relations
Ramona Kasper
Group Head Marketing & Communications
ir@katek-group.com
+ 49 160 970 88 676

25.11.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

KATEK SE

Promenadeplatz 12

80333 München

Deutschland

Internet:

www.katek-group.com

ISIN:

DE000A2TSQH7

WKN:

A2TSQH

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1496869


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this