Katalonien: Merkel telefonierte am Samstag mit Spaniens Ministerpräsident Rajoy

dpa-AFX

BERLIN/MADRID (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich am Tag vor dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum in der spanischen Region Katalonien mit Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy ausgetauscht. Bei dem Telefonat am Samstag habe Rajoy Merkel zum Sieg der Union bei der Bundestagswahl gratuliert, Merkel wiederum habe sich über Rajoys' Einschätzung der Lage in Katalonien informiert, teilte ein Regierungssprecher am Sonntag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Zu weiteren Gesprächsinhalten machte er keine Angaben.

Bei Polizeiaktionen zur Unterbindung des vom Verfassungsgericht untersagten und gegen den Willen der Zentralregierung in Madrid durchgeführten Referendums hatte es am Sonntag nach Angaben der katalanischen Behörden viele verletzte Bürger gegeben.

Die Bundesregierung betont seit langem, Deutschland habe ein großes Interesse an der Stabilität Spaniens. "Und deshalb ist es wichtig, dass alles, was dort geschieht, die Rechtsstaatlichkeit einhält, und das heißt, dass es die spanische Verfassung einhält", hatte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag gesagt. Bei Katalonien handele es sich um eine "innerspanische Angelegenheit".