Karriereende? Entscheidung von Juventus-Keeper Gianluigi Buffon rückt näher

Beendet Gianluigi Buffon im Sommer seine Karriere? In einem Interview erklärte er, dass seine Entscheidung auch von Kollege Wojciech Szczesny abhängt.

Mit 40 Jahren zählt Gianluigi Buffon noch immer zu den besten Torhütern der Welt. Vor dem Champions-League-Match gegen Tottenham Hotspur (2:1) sprach der Keeper von Juventus Turin über seine weiteren Karrierepläne. "Ich habe dem Präsidenten meine Pläne bereits mitgeteilt. Jetzt ist aber nicht der Zeitpunkt, darüber zu sprechen", erklärte der Italiener und fügte an: "Wir haben momentan andere Baustellen."

In Buffons Entscheidungsfindung spielt vor allem der Respekt eine große Rolle, wie der Torhüter deutlich machte. Dabei denkt er auch an seinen Ersatzmann und potenziellen Nachfolger Wojciech Szczesny, dessen Zukunft im Falle seiner Vertragsverlängerung ungewiss wäre. 

Buffon traut Wojciech Szczesny seine Nachfolge zu

In der laufenden Spielzeit vertrat der langjährige Keeper des FC Arsenal Buffon wettbewerbsübergreifend bereits 16-mal und machte dabei stets eine gute Figur. Die italienische Torhüter-Legende traut dem 27-jährigen Polen daher auch seine Nachfolge im Tor der Bianconeri zu. 

Buffon spielt seit 2001 für die Alte Dame und stand seitdem in 645 Pflichtspielen auf dem Rasen. Seine Karriere begann er beim AC Parma, für die er zwischen 1995 und 2001 220 Spiele bestritt.