Paige-Drama: WWE verschweigt Karriere-Aus

Martin Hoffmann
Paige wurde 2014 bei ihrem Debüt zum jüngsten weiblichen Champion bei WWE

Eine schwere Verletzung, zwei Doping-Affären, eine Sexvideo-Veröffentlichung, eine zerbrochene Verlobung mit Alberto Del Rio, psychische Probleme: Man sollte meinen, dass WWE-Star Paige in den vergangenen beiden Jahren genug erlebt hat.

Nun aber hat das Jahr 2018 für die Britin mit der ultimativen Hiobsbotschaft. Die 25-Jährige - gerade erst in den Ring zurückgekehrt - muss aus gesundheitlichen Gründen ihre Karriere beenden (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Dies berichten alle relevanten US-Fachmedien übereinstimmend - wenngleich die Liga selbst es (noch) verschweigt.

Bei RAW gibt's nur die halbe Wahrheit

Bei der TV-Show Monday Night RAW verkündete die Liga nur, dass Paige wegen einer Nackenverletzung nicht an der Großveranstaltung Royal Rumble am 28. Januar teilnehmen kann. Auf das Ausmaß der Verletzung ging WWE nicht ein, anscheinend um den Rumble-Hype nicht von der emotionalen Nachricht überschatten zu lassen.

Paige absolvierte bei RAW auch einen normalen Auftritt, begleitete ihre Verbündete Sonya Deville bei einem Match gegen Sasha Banks zum Ring.


Wie das zuverlässige Portal Pro Wrestling Insider bekam Paige die Nachricht vergangene Woche von den WWE-Ärzten mitgeteilt. Ihre aktive Laufbahn sei "vorbei", heißt es unter Berufung auf mehrere Quellen. Diverse andere Medien haben dies mittlerweile bestätigt.

Paige selbst schweigt ebenfalls zum Thema, versendet seit einigen Tagen nur vieldeutige Botschaften in den sozialen Medien. "Das Comeback ist immer besser als der Rückschlag", heißt es in einem Instagram-Post, der abgesetzt wurde, nachdem ihr das WWE-Aus schon mitgeteilt worden soll. Ein anderes, kommentarlos gepostet Foto zeigt sie in schwarz-weiß vor einem jubelnden Publikum.


Paige geschädigt wie Edge

Paige (bürgerlich: Saraya Jade-Bevis) pausiert bei WWE seit dem 28. Dezember vergangenen Jahres wieder: Sie hatte sich in einem Match in Long Island am Rücken verletzt. Nach einem Tritt von Gegnerin Sasha Banks verlor sie das Gefühl in den Beinen und kollabierte mehrfach.

Wegen einer Nackenverletzung hatte Paige vor ihrer Rückkehr im November 2017 über ein Jahr pausiert. Es folgten daher eingehende Untersuchungen, in denen die WWE-Ärzte zum Schluss kamen, ihr keine Freigabe mehr für den Ring zu erteilen.

Paiges gesundheitliche Situation sei dem Insider zufolge zu vergleichen mit der des früheren WWE-Stars Edge, der im April 2011 wegen einer Nackenverletzung überraschend zurücktreten musste.


Sie teilt nun auch das Schicksal mit dem früheren WWE-Champion Daniel Bryan, der von den WWE-Ärzten ebenfalls nicht mehr in den Ring gelassen wird und die Liga deswegen wohl im Herbst verlassen wird.