Karottenöl als Anti-Aging-Mittel

Yahoo! Redaktion

Die schönheitsfördernde Wirkung von Pflanzenöl ist längst kein Geheimnis mehr – immer mehr unterschiedliche Sorten erobern die Beauty-Welt und versprechen einen strahlende Teint, samtige Haut und sogar weiße Zähne.
Von Karottenöl als Pflegeprodukt hört man allerdings eher selten, dabei eignet es sich auch bei äußerlicher Anwendung hervorragend als Schönmacher.

Heimisches Beauty-Mittel

Für Karottenöl muss man nicht in die Ferne schweifen, angebaut wird das leckere Gemüse nämlich auch in Deutschland zuhauf!
Irrtümlicherweise wird der Möhre eine besonders positive Wirkung auf die Sehkraft nachgesagt, dabei hat sie eigentlich ganz andere Stärken. Die enthaltenen Karotinoide sind nämlich perfekte Anti-Aging-Stoffe: Sie beugen Hautalterung vor und schützen uns vor den negativen Auswirkungen der Sonne – besonders im Sommer sind Karotten also Lebens- und Beauty-Mittel zugleich.

Mit Karottenöl zu frischerem Teint

Das orangefarbene Gemüse sollte regelmäßig auf Ihrem Teller landen, warum aber stellen Sie sich nicht auch Karottenöl in den Beauty-Schrank und wenden es äußerlich an? Es schützt vor schädlicher UV-Strahlung, hilft bei der Hautgeneration und wirkt antibakteriell. Selbst freie Radikale soll das Öl neutralisieren – das verlangsamt nicht nur die Faltenbildung, sondern senkt auch das Krebsrisiko! Es kann also keinesfalls schaden, sich nach dem Duschen öfters mal mit Karottenöl einzureiben.
Das etwas bräunliche Öl sorgt dank des Inhaltsstoffs Carotin übrigens für einen tollen, dunklen Teint – so spart man sich den teuren Selbstbräuner für die Sommerzeit.

Karottenöl hilft bei sensibler Haut

Neben einem Sommer-Glow verleiht Karottenöl Ihrer Haut auch viel Feuchtigkeit, wer also unter trockener Haut leidet, kann mit diesem natürlichen Schönheitsmittelchen nachhelfen. Die pflegenden Eigenschaften sorgen bei regelmäßiger Anwendung für ein frischeres Hautbild. Und auch bei fettiger Haut wirkt das Öl Wunder: Sogenannten Lycopine sorgen dafür, dass der Fetthaushalt der Haut wieder ins Gleichgewicht gebracht wird. Das macht auch Pickeln und Mitessern den Garaus!
Aber bitte nicht vergessen: Sonnencreme mit richtigem Lichtschutzfaktor kann das Karottenöl nicht ersetzen!

(Foto: Cover Images)
Wahnsinn, was dieser Koch aus einer Karotte macht

Merken

Merken

Merken

Merken