Karl Haider ist neuer CEO der Semperit AG Holding

·Lesedauer: 3 Min.

EQS-News: Semperit AG Holding / Schlagwort(e): Personalie
10.01.2022 / 15:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Karl Haider ist neuer CEO der Semperit AG Holding

Wien, Österreich, 10. Jänner 2022 - Der Aufsichtsrat der Semperit AG Holding hat den international erfahrenen Top-Manager und promovierten Chemiker Karl Haider (56) heute zum Vorstandsvorsitzenden der Semperit AG Holding bestellt. Er wird seine Tätigkeit mit 11. Jänner 2022 aufnehmen; sein Vorstandsmandat läuft bis 31. März 2025.

"Mit Karl Haider konnten wir eine hochqualifizierte Führungspersönlichkeit, die über umfassende Erfahrungen bei großen internationalen Industriekonzernen verfügt, für den Vorstandsvorsitz bei Semperit gewinnen", sagt Herbert Ortner, Aufsichtsratsvorsitzender der Semperit AG Holding. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem ausgewiesenen Industrieexperten, der es versteht, Leadership, praktische Erfahrungswerte sowie technisches und betriebswirtschaftliches Wissen in herausragender Weise zu verbinden und somit über alle Voraussetzungen verfügt, um die nächste Stufe der Transformation der Semperit-Gruppe gemeinsam mit seinen bewährten Vorstandskollegen erfolgreich zu vollziehen."

Karl Haider war zuletzt bei der zu den weltgrößten Stahlunternehmen zählenden Tata Steel Europe als Chief Commercial Officer tätig. Bei Tata Steel hatte er zuvor unter anderem auch große M&A-Transaktionen geführt und als Director Operations Downstream agiert. Davor war er nach Tätigkeiten in den Bereichen Sales und Projektmanagement im Konzern der voestalpine zum Vorstandsmitglied der Edelstahldivision avanciert. In seinen bisherigen Funktionen hatte Karl Haider zudem zahlreiche Aufsichtsratsmandate bei den jeweiligen Konzern-Tochtergesellschaften inne. Seine Karriere startete er als chemischer Labortechniker; daran anschließend absolvierte er ein Studium der technischen Chemie an der Johannes Kepler Universität Linz/Oberösterreich.

Karl Haider tritt die Nachfolge von Martin Füllenbach an, der sein Mandat Ende September 2021 vorzeitig niedergelegt hatte. Seit diesem Zeitpunkt haben CFO Petra Preining und COO Kristian Brok die CEO-Agenden interimistisch fortgeführt.
 

Für Rückfragen:

Monika Riedel
Director Group Brand Management,
Corporate Spokesperson
+43 676 8715 8620
monika.riedel@semperitgroup.com

Judit Helenyi
Director Investor Relations
+43 676 8715 8310
judit.helenyi@semperitgroup.com

www.semperitgroup.com
www.linkedin.com/company/semperit-ag

 

 

Über Semperit

Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Industrie und Medizin Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Ländern weltweit vertreibt: Hydraulik- und Industrieschläuche, Fördergurte, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe, Produkte für den Eisenbahnoberbau und Untersuchungs- und Operationshandschuhe. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit rund 7.000 Mitarbeiter, davon rund 3.800 in Asien und rund 900 in Österreich (Wien und Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 15 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien, Australien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte der Konzern einen Umsatz von 927,6 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 208,6 Mio. EUR.


10.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Semperit AG Holding

Modecenterstrasse 22

1030 Wien

Österreich

Telefon:

+43 1 79 777-310

Fax:

+43 1 79 777-602

E-Mail:

judit.helenyi@semperitgroup.com

Internet:

www.semperitgroup.com

ISIN:

AT0000785555

Börsen:

Wiener Börse (Amtlicher Handel)

EQS News ID:

1266860


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.