Karim Benzema will seine Karriere bei Real Madrid beenden: "Wird mein letzter Verein sein"

Karim Benzema hat seinen Vertrag bei Real Madrid langfristig verlängert. Nun spricht er über ein mögliches Karriereende bei den Königlichen.

Nach einigen anderen Stars wie Marcelo oder Dani Carvajal verlängerte in dieser Woche auch Karim Benzema seinen Kontrakt um weitere vier Jahre bei Real Madrid. Der französische Nationalspieler ist überaus glücklich in der spanischen Hauptstadt. Zudem will er seine Karriere bei den Blancos beenden. "Natürlich will ich mich hier zurückziehen. Es gibt keinen anderen Klub - Real wird mein letzter Verein sein", erklärt der 29-Jährige auf einer Pressekonferenz.

Bei den Königlichen feierte Benzema den Gewinn vieler Titel und zeigt sich dankbar über das Vertrauen, dass ihm der Klub seit Jahren schenkt. "Während komplizierter Phasen meiner Karriere war Madrid wie eine Familie für mich. Sie haben mich immer in sportlichen und nicht-sportlichen Angelegenheiten unterstützt", freut sich der Franzose.

In der aktuellen Saison kommen Real und Benzema jedoch noch nicht so recht in Tritt. Immer wieder muss sich auch der Angreifer mit Kritik auseinandersetzen. "Die Kritik beeinflusst mich nicht. Wenn du kritisiert wirst, dann deswegen, weil man mehr von dir erwartet", so Benzema, der nun nach eigenen Angaben hart dafür arbeiten will, den Erwartungen gerecht zu werden.

Der 29-Jährige trägt seit 2009 das Trikot der Blancos. Vor acht Jahren kam er für 35 Millionen Euro Ablöse von Olympique Lyon ins Bernabeau. Seither schoss er in 371 Spielen 182 Tore und lieferte 104 Assists. Außerdem gewann er mit den Königlichen dreimal den Champions-League-Titel.