Karen Gillan: Überrascht vom Erfolg

·Lesedauer: 1 Min.
Karen Gillan credit:Bang Showbiz
Karen Gillan credit:Bang Showbiz

Karen Gillan ist von ihrem eigenen Erfolg überrascht.

Die 33-jährige Schauspielerin hat in Blockbuster-Filmen wie ‘Jumanji: Welcome to the Jungle’ und ‘Avengers: Endgame' mitgespielt - für Karen ein wahr gewordener Traum und sie gibt zu, dass sie ihre eigenen Karriereerwartungen bereits übertroffen hat. "Ich habe dieses Leben überhaupt nicht erwartet - ich habe nicht einmal gedacht, dass es eine Option ist. Es schien einfach nichts zu sein, was ich jemals tun würde. Und hier bin ich, in vielen Actionfilmen!", so Gillan. Karen verriet, dass die Leute oft überrascht sind, wie sehr sie ihre Filme genießen. Sie erzählte ‘Variety’: "Es ist lustig - ich habe mehrere Filme gemacht, bei denen die Leute das Wort 'tatsächlich’ benutzen, wenn sie beschreiben, wie gut er ist. Sie sagen dann: 'Tatsächlich ist er wirklich toll!'"

Karen ist in Schottland geboren und aufgewachsen, ist aber inzwischen ihrer Karriere zuliebe in die USA gezogen. Gillan - die zuvor Amy Pond in der kultigen Sci-Fi-Serie 'Doctor Who' spielte - denkt, dass es relativ einfach für sie war, komödiantische Rollen in Blockbuster-Filmen zu spielen, da sie mit amerikanischem Fernsehen aufgewachsen ist, während sie in Schottland lebte. Daher hatte sie nicht allzu viele Probleme, den Übergang zu schaffen. "Ich denke, das ist einfach ein natürlicher Instinkt. Ich bin damit aufgewachsen, eine Menge amerikanischer Comedy zu sehen und das ist in mir verwurzelt."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.