Kapitel Europa für Gabigol wohl beendet - Rückkehr zu Santos steht bevor

Nach weniger als zwei Jahren könnte Gabigol Europa bereits hinter sich lassen und wieder nach Brasilien zu Santos zurückkehren.

Nachdem sich Gabriel Barbosa weder bei Inter Mailand noch während seiner Leihe zu Benfica beweisen konnte, scheint das Engagement in Europa ein Ende zu nehmen. Wie der Präsident des FC Santos verkündete, arbeite man intensiv an einer Rückkehr des 21-Jährigen nach Brasilien.

"Es gibt derzeit Gespräche mit Inter", sagte Jose Carlos Peres dem Fernsehsender FPF TV​: "Wir haben unser Angebot gemacht und warten nun auf eine Rückmeldung. Zwischen uns und dem Spieler ist alles besprochen", so der Präsident, der hinzufügte: "Nun liegt alles an Inter, das von den Chinesen geführt wird. Wir bewegen uns auf eine Einigung zu."

Nach den Olympischen Spielen 2016 wechselte Gabigol für 25 Millionen Euro zu Inter Mailand. Dort konnte der 21-Jährige jedoch nicht überzeugen und erzielte nur einen Treffer in der Serie A. Auch der Versuch, seine Karriere in Portugal wiederzubeleben, scheiterte.

Zuletzt hatte Gabigol noch durchblicken lassen, bei Benfica bleiben und um seinen Platz kämpfen zu wollen, um in Brasiliens Kader für die WM 2018 berufen zu werden.