Kapitänsfrage beim FC Bayern geklärt: Manuel Neuer wird Nachfolger von Philipp Lahm

Thomas Müller ist mit seiner Reservistenrolle beim FC Bayern München nicht zufrieden und äußerte das auch öffentlich. Kapitän Neuer steht hinter ihm.

Die Kapitänsfrage beim FC Bayern ist entschieden. Wie Karl-Heinz Rummenigge auf der Asien-Tour verriet, wird Manuel Neuer das Erbe von Philipp Lahm antreten.

“Die Nummer eins ist die Nummer eins – Manuel Neuer. Das ist ein gestandener Mann, der jetzt auch die Binde von Philipp Lahm übernehmen wird“, verriet Rummenigge gegenüber der tz. “Er hat sich bei der Nationalmannschaft super entwickelt – nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz.“

Während der Reise ins Reich der Mitte trug noch Thomas Müller die Binde. Dieser rückt für den Keeper aber wieder ins zweite Glied.

Gleichzeitig bestätigte Rummenigge, dass auch David Alaba ein Kandidat für einen Aufstieg im Mannschaftsgefüge ist. “Wenn Plätze frei werden, gibt es sicherlich auch Spieler, die schon mit den Hufen scharren und diese Plätze einnehmen wollen. Und das ist gut so, da spreche ich aus eigener Erfahrung.“ Dabei sind sowohl der Österreicher als auch Müller gemeint.

Ein Lob gab es dazu auch noch für Joshua Kimmich und dessen Leistungen beim Confed Cup: "Der ist da gut vorweg marschiert. Die jungen Burschen bei uns gefallen mir. Die wollen ihren angestammten Platz etablieren", zeigte sich Rummenigge erfreut.