So kann man mit Shopping-Angeboten von Glamour und Brigitte sparen

Shopaholics aufgepasst: Bei vielen Shopping-Aktionen von Magazinen kann man ordentlich sparen. (Bild: Getty Images)

Ein Fest für Schnäppchenjäger? Ende März startet die nächste Glamour Shopping-Week, bei der Shopaholics bei etlichen Lifestyle-, Fashion- und Food-Produkten ordentlich sparen können. Wir verraten, ob sich das wirklich lohnt und worauf man beim Shoppen achten sollte.

Die Glamour Shopping-Week läutet den Frühling ein – das Lifestylemagazin hat wieder viele Partner ins Boot geholt: Asos, Douglas, Hollister, H&M, Mango und viele mehr locken vom 29. März bis 7. April 2018 wieder mit etlichen Rabatten.

Alles, was man zum Sparen braucht, ist die Shopping-Karte. Wer kein Magazin mehr ergattern konnte, kann sich auch für 2,99 Euro die App zur Shopping-Week im App-Store herunterladen – nur so kommt man an den erwünschten Rabatt bei den teilnehmenden Marken.

Der Rabatt gilt nur einmal pro Marke

Der Rabatt gilt während der Schnäppchen-Woche bei vielen Marken sowohl im Laden als auch im Onlineshop, aber: Die Vergünstigung gilt nur für einen Einkauf, danach wird die Marke auf deiner Karte oder bei einer Online-Bestellung im System gestrichen. Man sollte also genau überlegen, was man kaufen möchte. Alle Infos zu der Aktion gibt es auf der Website Glamourshopping.de.

Glamour ist nicht mehr das einzige Magazin auf dem deutschen Markt, das solche Schnäppchen-Wochen anbietet: Die Frauenzeitschrift Brigitte lockte gerade (2. bis 18. März 2018) ebenfalls Shopaholics mit ihren Brigitte Shopping Days an. Das Prinzip ist das gleiche – nur mit einer speziellen Karte kann man während der Shopping-Woche sparen. Weitere Infos gibt es auf brigitte.de/shoppingdays.

Glamour Shopping-Week vs. Brigitte Shopping Days

Allerdings hat Glamour im Vergleich zu Brigitte einen besseren Stand, nach bereits über 20 absolvierten Shopping-Weeks ist das Glamour-Angebot mit 165 teilnehmenden Marken dreimal so groß wie beim noch recht jungen Angebot der Brigitte. Hier der direkte Vergleich:

Im Onlineshop AboutYou kann man während der Glamour Shopping-Week 20 Prozent bei einem Einkauf (Mindestbestellwert 75 Euro) sparen. Während der Brigitte Shopping Days waren es nur 15 Prozent bei einem Mindestbestellwert von 75 Euro.

Auch das Angebot von The Body Shop ist bei beiden Shopping-Angeboten ähnlich. Mit beiden Karten kann der Käufer ab einem Einkaufswert von 20 Euro 20 Prozent sparen.

Wer auf der Suche nach neuen Schuhen ist, kann mit der Glamour-Karte beim Online-Schuh-Shop Sarenza bei einer Bestellung ab 50 Euro 20 Prozent sparen. Mit der Brigitte-Karte gibt es den gleichen Rabatt.

Mit der Glamour-Karte kann man beim großen Onlineshop der Parfümerie Douglas auf das gesamte Make-up-Sortiment 15 Prozent auf den Einkauf bekommen. Da zieht Brigitte mit noch zu wenigen Beautymarken leider den Kürzeren.

Wichtig bei den Shopping-Wochen ist: Jedes Schnäppchen hat seine eigenen Rabatt-Regeln. Mal sind es 5 Euro, die man pro Bestellung sparen kann, mal sind es 20 Prozent. Das Kleingedruckte zu lesen, ist bei der Schnäppchensuche sehr wichtig. Und: Vergleichen lohnt sich, wenn man richtig sparen will!

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!