Kampf ums Finale: Zverev fordert Djokovic

·Lesedauer: 2 Min.
Kampf ums Finale: Zverev fordert Djokovic
Kampf ums Finale: Zverev fordert Djokovic
Kampf ums Finale: Zverev fordert Djokovic

Kampf ums Finale!

In der Nacht von Freitag auf Samstag prallen Alexander Zverev und Novak Djokovic aufeinander, um das Endspiel-Ticket bei den US Open zu lösen.

Während Djokovic das Turnier bereits dreimal gewann, stand Zverev immerhin im vergangenen Jahr im Finale. Dort unterlag er jedoch Dominic Thiem.

Der Tennis-Podcast „Cross Court“ ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

“Er ist der beste Spieler der Welt. Ich will genau so ein gutes Match wie bei den Olympischen Spielen nochmal zeigen und gewinnen“, sagte Zverev mit Blick auf das Halbfinal-Highlight.

Sein Viertelfinale hatte er überzeugend mit 7:6 (8:6), 6:3, 6:4 gegen den Südafrikaner Lloyd Harris für sich entschieden und sogar Kraft gespart.

Djokovic musste in der Nacht zum Donnerstag beim 5:7, 6:2, 6:2, 6:3-Sieg in einer Neuauflage des Wimbledon-Finals gegen den Italiener Matteo Berrettini mehr kämpfen, bewies aber einmal mehr seine Nehmerqualitäten.

US Open: Zverev hofft auf Coup

Das anstehende Duell in der Runde der besten Vier hat eine Vorgeschichte. Zverev hat Djokovic vor rund einem Monat in Tokio den Traum vom “Golden Slam“ entrissen.

In der wohl stärksten Form seiner Karriere hofft er nun auf den nächsten großen Coup: “Man muss gegen ihn perfekt spielen. Ich weiß, dass er Revanche will.“

Zumal für den 34 Jahre alten Serben noch immer die Chance auf den Kalender-Grand-Slam bleibt, den Triumph bei allen vier Majors des Jahres - ohne die Sahnehaube Olympiasieg. Das allein wäre ein Kunststück historischen Ausmaßes.

Seit Rod Laver 1969 schaffte es kein Herrenspieler mehr, in Melbourne, Paris, Wimbledon und New York innerhalb eines Jahres zu triumphieren.

“Schon mit Rod Laver verglichen zu werden, ist wirklich eine Ehre. Ich versuche, daraus Kraft und Energie zu schöpfen“, sagte Djokovic.

Djokovic will Federer und Nadal übertrumpfen

Ihm fehlen nur noch zwei Siege, und die Motivation des Ausnahmeathleten aus Belgrad könnte nicht größer sein.

Denn er würde sich mit dem Gewinn des Silberpokals in Flushing Meadows auch noch zum alleinigen Grand-Slam-Rekordsieger vor seinen langjährigen Rivalen Roger Federer und Rafael Nadal (alle 20 Titel) küren.

Zverev trennt nicht weniger als eine Mammutaufgabe von einem möglichen Finale am Sonntag gegen den sehr starken Russen Daniil Medwedew oder den aufstrebenden Kanadier Felix Auger-Aliassime.

US Open Heute: Alle Halbfinal-Partien der Herren im Liveticker

Ab 22 Uhr (Night Session):

Felix Auger-Aliassime (Kanada) - Daniil Medvedev (Russland)

Alexander Zverev (Deutschland) - Novak Djokovic (Serbien)

Diese deutschen Profis starteten bei den US Open:

Herren: Alexander Zverev, Philipp Kohlschreiber, Jan-Lennard Struff, Yannik Hanfmann, Dominik Koepfer, Peter Gojowczyk, Maximilian Marterer, Oscar Otte

Damen: Angelique Kerber, Andrea Petkovic

Wo werden die US Open übertragen?

TV: Eurosport

Stream: Eurosport Player, Joyn PLUS+

Ticker: Tennis LIVE auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

Spielplan: US Open Herren Spielplan; US Open Damen Spielplan



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.