Der Kampf gegen die „fliegenden Toiletten“ in Kenia

Da es in Kibera nur wenige Toiletten gibt, entleeren sich die Bewohner in Plastiktüten und werfen sie in der Nähe des Nairobi-Flusses weg. Ein Mann hat dieser Praxis den Kampf angesagt und verwandelt die Fäkalien in Dünger für die Bauern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.