Kalt erwischt? Trump hat Probleme mit Gruppen-Handshake

US-Präsident Donald Trump ist mittlerweile für seine energischen und teilweise endlos erscheinenden Handshakes mit Politikern bekannt.

In sozialen Netzwerken wird sein Händeschütteln unter dem Hashtag #Trumpshake verfolgt. Doch auf den symbolischen Handschlag beim ASEAN-Gipfel schien der Präsident nicht vorbereitet zu sein.

Nach dem Gruppenfoto wurden die teilnehmenden Politiker zum “traditionellen” ASEAN Handshake aufgefordert. Dabei werden die Hände vor dem Körper verschränkt und den rechts und links neben ihm stehenden Personen die Hände gereicht.

Sichtlich verwirrt blickte Trump um sich – zum vietnamesischen Ministerpräsidenten Nguyen Xuan Phuc und dem phlippinischen Rodrigo Duterte zwischen denen er stand. Dann schüttelte er die Hand von Nguyen Tan Dung, um sich kurz darauf zu korrigieren und es den anderen gleichzutun.

Einfach war es für den 1,88 m großen US-Präsidenten die Hände seiner sehr viel kleineren Kollegen zu ergreifen.

Neben Trump nimmt auch Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew am ASEAN-Gipfel teil.

Die Gemeinschaft von insgesamt zehn Staaten feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen.

Ein Best-of der Handshakes von Donald Trump finden Sie hier