Kaka: "Ich habe keinen Spaß mehr am Fußballspielen"

Kaka plant, sich bald aus dem aktiven Fußball zurückzuziehen. Was er anschließend tun möchte, weiß der Ex-Star des AC Mailand schon.

Mittelfeldstar Kaka , Weltfußballer von 2007 und aktuell in der MLS bei Orlando City unter Vertrag, denkt offenbar an sein Karriereende. Anschließend möchte der Brasilianer gerne als Trainer arbeiten.

Nach 17 Jahren Profidasein will er Schluss machen, wie er  Globo Esporte  verriet: "Ich habe keinen Spaß mehr am Fußballspielen. Nach jedem Spiel spüre ich die Schmerzen. Mein Körper kommt damit nicht mehr zurecht und mit 35 Jahren ist es schwierig, sich immer ausreichend zu erholen."

Noch spielt Kaka in der MLS bei Orlando City. Nach dem Ende seiner Laufbahn könnte sich der Brasilianer eine Trainerkarriere vorstellen.

Als Vorbild nimmt sich Kaka, der unter anderem für den AC Milan und Real Madrid auflief, Zinedine Zidane. "Er hat aufgehört zu spielen und sich Zeit genommen", so Kaka. "Er hat gemerkt, dass er gerne Trainer sein möchte und hat angefangen in der Jugendakademie zu arbeiten. Ich könnte einen ähnlichen Weg gehen.“