Kaiserlicher Glanz bei "Bares für Rares": War dieser Schmuck ein Fall fürs Museum?

Eine engagierte Verkäuferin suchte die "richtigen Hände" für ihre kaiserliche Brosche - wahlweise im Museum oder im "Bares für Rares"-Händlerraum.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.