Kai Wiesinger über Erziehung: Gute Tischmanieren müssen sein

Gerald Matzka/picture-alliance/Cover Images

Schauspieler Kai Wiesinger (56) ist seit 24 Jahren Vater, und eine Sache quält ihn ganz besonders – wie sich seine Kinder beim Essen benehmen.

"Sitz gerade"

Der Star hat gerade ein Buch über seine Patchworkfamilie geschrieben. Er lebt seit acht Jahren mit seiner Kollegin Bettina Zimmermann zusammen, die eine Tochter in die Beziehung brachte. Er selbst hat zwei Töchter aus seiner früheren Ehe. Dann gibt es noch die gemeinsame Tochter. Ein volles Haus könnte man meinen und sicherlich ist da viel los, wenn sich die Familie am Tisch versammelt. Aber dann geht es los. "Seit 24 Jahren sage ich 'Sitz gerade!' Oder 'Nimm den Ellenbogen vom Tisch'", stöhnte der Darsteller in der 'NDR Talkshow. "Tischmanieren sind so wichtig." Aber eben auch etwas, was Kinder anscheinend immer wieder vergessen. Da muss man halt Nerven bewahren.

Kai Wiesinger hat eine Liebeserklärung an die Familie geschrieben

Kai Wiesinger könnte sich das Leben ohne Kinder gar nicht vorstellen. Sein Werk 'Liebe ist das, was den ganzen Scheiß zusammenhält' soll man auch so verstehen. "Mein Buch ist eine Liebeserklärung an die Familie. Aber ich möchte auch, dass wir alle ehrlich miteinander sind und so toll die Familie ist, so schwierig ist es häufig ja auch miteinander." Da ist Toleranz gefragt und auch mal Abstand. Aber das ist gar nicht so leicht. "Für uns sind einige Stunden zu zweit noch immer ein absolutes Luxusgut", offenbarte Kai Wiesinger unlängst gegenüber 'Bild der Frau'. "Mit Kindern ist es schwer, einen Freiraum zu finden. Aber manchmal gehen wir schnell zwei Stunden aus dem Haus und machen einen Spaziergang im Wald." Gute Methode.

Bild: Gerald Matzka/picture-alliance/Cover Images