Kader Loth: Die Reality-Queen begleicht eine alte Rechnung

·Lesedauer: 1 Min.

Kader Loth (48) hatte gleich etwas über Frédéric von Anhalt (78) zu berichten, als sie bei 'Kampf der Realitystars' als neue Kandidatin auftrat. Den Witwer von Zsa Zsa Gabor (†99) kannte sie nämlich schon aus der Show 'Die Burg' und damals hat er lieber ihre Badewanne als die Toilette benutzt.

Traumatische Erfahrung

Dies sei traumatisch für den Realitystar gewesen: "Die schlimmste Erfahrung war vor ein paar Jahren, als jemand in mein Badewasser uriniert hat", verkündete Kader laut 'Bild' als erstes, als sie in der Strandshow auftauchte. Und das war eben der Prinz. Der wollte von nichts gewusst haben, aber als ihn seine TV-Feindin direkt darauf ansprach, lachte er die Anschuldigung weg. Das hätte er mal lieber nicht tun sollen.

Kader Lotus Rache für das Pinkeln

Denn bei 'Kampf der Realitystars' dürfen die Neukandidaten jemanden von den alten Kandidaten nach Hause schicken. Und da sich der Fremdpinkler nicht entschuldigt hatte, nominierte ihn die Berlinerin und er flog aus der Sendung. Nun kann man gespannt sein, ob Kader Loth die Show gewinnt oder die nächste ist, die aus der Trashshow herausfliegt - beim nächsten Mal ist sie nämlich nicht mehr vor einem Rauswurf geschützt. Zumindest kann sie die nächste Zeit beruhigt baden.

Bild: Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.