Kabel Eins sucht die besten Miniaturbauer

·Lesedauer: 1 Min.
Ein gutes Fingerspitzengefühl ist die Grundvorraussetzung für Modellbauer wie Felix Ellhardt. (Bild: Kabel Eins)
Ein gutes Fingerspitzengefühl ist die Grundvorraussetzung für Modellbauer wie Felix Ellhardt. (Bild: Kabel Eins)

In einer neuen vierteiligen Reportage auf Kabel Eins kämpfen fünf Teams um den Sieg. Es winken 10.000 Euro Preisgeld und eine temporäre Ausstellungsfläche im Hamburger Miniatur Wunderland.

An diesem Hobby scheiden sich die Geister: Modellbau ist für die einen eine echte Passion und für die anderen der Ausdruck purer Spießigkeit. Doch egal, zu welchem der beiden Lager man sich selbst zählt, faszinierend sind die Miniaturlandschaften wie etwa jene im berühmten Hamburger Miniatur Wunderland allemal. Eine neue Reportage auf Kabel Eins setzt das besondere Museum nun ins Zentrum eines außergewöhnlichen Wettbewerbs.

"Deutschlands beste Miniaturbauer" lautet der Titel des Formats, dessen vier Teile ab Sonntag, 28. November, wöchentlich um 20.15 Uhr, auf Kabel Eins zu sehen sein werden. Dabei treten fünf Teams gegeneinander an: Innerhalb von drei Monaten gilt es, eine eigene Miniaturwelt zum Thema "Wasser, Licht und Bewegung" zu errichten. Alles, was den Teams dabei zur Verfügung gestellt wird, sind ein Startbudget von 5.000 Euro und ein leerer Schiffscontainer als Lager- und Einrichtungsort. Zusätzlich dürfen die Kandidatinnen und Kandidaten einmal das Miniatur Wunderland in Hamburg besuchen und die Profis um Rat fragen.

Am Ende entscheidet die Jury, bestehend aus den Modellbau-Experten Felix Ellhardt, Gerhard Dauscher und Stefan Dombrowski sowie der Einrichtungsexpertin Tine Wittler ("Einsatz in 4 Wänden"), welches Team die Aufgabe am besten gelöst hat. Die Gewinner erhalten 5.000 Euro Preisgeld sowie eine temporäre Ausstellungsfläche im Hamburger Miniatur Wunderland.

Die Jury entscheidet, welches Team am Ende gewinnt (von links: Felix Ellhardt, Gerhard Dauscher und Stefan Dombrowski). (Bild: Kabel Eins)
Die Jury entscheidet, welches Team am Ende gewinnt (von links: Felix Ellhardt, Gerhard Dauscher und Stefan Dombrowski). (Bild: Kabel Eins)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.