K+S: Jetzt ein Kauf!

Thorsten Küfner
1 / 2
K+S: Startet nun das Comeback?

Die Experten der französischen Großbank Société Générale haben die Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S erneut näher unter die Lupe genommen. Das Ergebnis dürfte den Anteilseignern des MDAX-Konzerns durchaus gefallen: Die Einstufung und das Kursziel werden jeweils nach oben gesetzt.

So lautet das Anlagevotum von Analyst Thomas Swoboda nun „Buy“ nach zuvor „Hold“. Das Kursziel wurde von 23,00 auf 28,00 Euro erhöht, was knapp 25 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Swoboda lobte, dass K+S nun „viel aus eigener Kraft schaffen könne“ und nicht mehr so stark von der Entwicklung der Düngemittelpreise abhängig sei. Aber auch im Bereich der Kalipreise sieht er mittlerweile wieder mehr Chancen als Risiken.

 

Der Start der Förderung in der wichtigen kanadischen Bethune-Mine könnte K+S in den nächsten Monaten und Jahren einen Schub verleihen. Dennoch könnten Probleme bei den deutschen Produktionsstätten und anhaltend niedrige Kalipreise den Kurs weiter belasten. Der MDAX-Titel bleibt daher eher für mutige Anleger geeignet. Der Stopp sollte bei 19,00 Euro belassen werden.

Bei welchen Aktien indes jetzt noch bis zum Jahresende bis zu 50 Prozent Kurspotenzial drin sind, erfahren Sie in der Titelstory der neuen Ausgabe 27/2017. Hier bequem als ePaper erhältlich.