Mit 45! Legende Jagr ist zurück

Jaromir Jagr geht bei den Calgary Flames in seine 24. NHL-Saison

Altstar Jaromir Jagr hat im Spiel bei den Los Angeles Kings sein Debüt bei den Calgary Flames in der NHL gefeiert. Der 45-Jährige, der nach monatelanger erfolgloser Klubsuche Anfang Oktober bei den Kanadiern für ein Jahr unterschrieben hatte, kam beim 4:3-Erfolg nach Verlängerung insgesamt 13:38 Minuten zum Einsatz. 

Jagr war vor einer Woche ins Training eingestiegen. Für Calgary war es der dritte Sieg im vierten Spiel. Den entscheidenden Treffer erzielte Sean Monahan.

Jagr war zufrieden mit dem ersten Spiel in seiner 24. Saison in der besten Eishockey-Liga der Welt, doch der zweitbeste Scorer der NHL-Geschichte weiß, dass er sich noch steigern muss.

"Die Erwartungen hier sind hoch, das müssen sie auch", sagte Jagr: "Wir haben viele großartige Offensivspieler, die Defensive ist fantastisch, und die Torhüter sind stark. Es liegt an uns, wie weit es geht."

Kühnhackl mit Torvorlage

Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins findet in  derweil langsam in die Spur. Bei den Washington Capitals setzte sich der Meister mit 3:2 durch und holte damit den zweiten Saisonsieg (Der Spielplan der NHL).

Nationalspieler Tom Kühnhackl gelang einen Tag nach dem Besuch der Standley-Cup-Gewinner bei US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus die erste Torvorlage der laufenden Spielzeit.

Für die Capitals traf Superstar Alexander Owetschkin bereits zum achten Mal und führt die Torjägerliste damit weiter an. Im Tor der Gastgeber erhielt Braden Holtby den Vorzug vor Philipp Grubauer.

Korbinian Holzer gewann mit den Anaheim Ducks mit 3:2 bei den New York Islanders. Ohne Einsatz blieben bei der Mannschaft aus NYC Verteidiger Dennis Seidenberg und Goalie Thomas Greiss. (Die NHL LIVE im TV auf SPORT1)