Kühn positiv auf Corona getestet

·Lesedauer: 1 Min.
Kühn positiv auf Corona getestet
Kühn positiv auf Corona getestet

Biathlet Johannes Kühn ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Mittwoch mit. Der 30-jährige Bayer fällt damit für den Heim-Weltcup in Ruhpolding aus, die „daraufhin durchgeführten zusätzlichen PCR-Tests bei allen Mitgliedern des deutschen Teams fielen negativ aus“, hieß es in einer Mitteilung des Verbandes. (DATEN: Alle Biathlon-Rennen im LIVETICKER)

Den Startplatz von Kühn, in diesem Winter der bislang einzige Saisonsieger der deutschen Skijäger, übernimmt Philipp Horn. Kühn hatte vor einem Monat den Sprint in Hochfilzen für sich entschieden und gilt als eine der großen Medaillenhoffnungen des DSV-Teams bei den Olympischen Spielen in Peking (4. bis 20. Februar).

Wie der Weltverband IBU mitteilte, wurden insgesamt 160 PCR-Tests durchgeführt. Kühn sei isoliert worden, die Kontaktverfolgung sowie eine Entscheidung der lokalen Behörden über eine Quarantäne stehe noch aus.

Außerdem wurden je ein Teammitglied der norwegischen sowie ukrainischen Mannschaft positiv getestet, diese seien aber keine Athleten. Alle drei Teams werden in den kommenden Tagen häufiger getestet. Bei der Einreise nach Ruhpolding mussten alle 750 Event-Teilnehmer einen negativen PCR-Test vorweisen.

Die Männer starten am Donnerstag (14.30 Uhr) mit dem Sprint über 10 km in den Heim-Weltcup, ehe am Samstag die Staffel sowie am Sonntag der Verfolger (alle ZDF und Eurosport) auf dem Programm stehen.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.