"Körperliche Grenzen" erreicht: Jürgen Drews sagt Juni-Auftritte ab

Jürgen Drews' erstes Studioalbum kam vor fast 50 Jahren heraus. (Bild: imago/Gonzales Photo)
Jürgen Drews' erstes Studioalbum kam vor fast 50 Jahren heraus. (Bild: imago/Gonzales Photo)

Schlager-Größe Jürgen Drews (77) hat gerade erst die "XXL-Tour" an der Seite von Florian Silbereisen (40) beendet. Auch wenn er dabei so energiegeladen wie eh und je wirkte, so hinterließen die Strapazen deutliche Spuren bei ihm. Das hat der 77-Jährige nun in einem umfangreichen Instagram-Post mitgeteilt und sogleich schlechte Nachrichten für seine Fans: "Bitte habt Verständnis dafür, dass ich vorerst bis Anfang Juli keine weiteren LIVE-Auftritte (bei denen ich länger auf der Bühne stehen muss) mehr wahrnehmen kann."

Sprich: Sämtliche geplanten Konzerte von Drews im Juni fallen aus. Als Grund gibt der Musiker an, während der Tournee mit Silbereisen gemerkt zu haben, "dass mich die Begleiterscheinungen des älter werdens [sic] immer schneller einholen und der schleichende Prozess meiner Polyneuropathie leider nicht völlig aufzuhalten sind". Drews hatte im vergangenen Jahr öffentlich gemacht, an der Nervenkrankheit, die die Bewegungsfähigkeit einschränkt, zu leiden.

Gesundheit geht vor

Er selbst müsse zunächst einmal die ungewohnte Situation verarbeiten, ehe er sich wieder ins Rampenlicht begeben kann: "Auch für mich sind diese körperlichen Grenzen, die ich erfahren musste, völlig neu und ich muss lernen, damit umzugehen." Um sein "gesundheitliches Wohlbefinden weiterhin zu erhalten", müsse er daher vorerst kürzertreten.

Video: Jürgen Drews: "Meine Beine tragen mich noch"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.