Könnten Etsy und Mercadolibre sich jetzt in die Quere kommen?

·Lesedauer: 2 Min.

Die Aktien von Etsy (WKN: A14P98) und Mercadolibre (WKN: A0MYNP) sind für mich vor allem eines: Zwei spannende Möglichkeiten, um vom wachsenden Markt des E-Commerce zu profitieren. Wobei beide relativ junge Geschäftsfelder und Märkte bedienen, was die Chance auf attraktive und besonders starke Renditen erhöhen könnte.

Es könnte jetzt jedoch eine weitere Überschneidung von Etsy und Mercadolibre geben: Nämlich, dass sich die zwei Akteure in die Quere kommen könnten. Riskieren wir im Folgenden einen Blick darauf, in welchem Kernmarkt das zukünftig der Fall sein könnte.

Etsy und Mercadolibre: Fokus auf Brasilien

Für Mercadolibre ist Brasilien bereits von Anfang an einer der wichtigsten Kernmärkte, neben Argentinien und Mexiko, wohlgemerkt. Allerdings ist Brasilien ein Markt, in dem auch Etsy zukünftig stärker aktiv sein wird. Mithilfe eines spannenden Zukaufs hat sich auch dieser E-Commerce-Akteur hier entsprechend positioniert.

Etsy hat schließlich zuletzt Elo7 gekauft und möchte mit dieser Übernahme in Lateinamerika stärker Fuß fassen. Eine grundsätzliche Möglichkeit, dass sich die Wege mit Mercadolibre kreuzen, könnte daher bestehen. Wobei die Ansätze zugegebenermaßen sehr, sehr unterschiedlich sind.

Mercadolibre selbst ist schließlich ein E-Commerce-Akteur, der die Dinge des Alltags und einen allgemeinen Ansatz bedient. Das bedeutet, dass die Logistik, ein starkes Ökosystem und inzwischen selbst der Zahlungsdienstleister MercadoPago im Vordergrund stehen. Hier entsteht möglicherweise der größte und führende E-Commerce-Akteur in der Region.

Etsy und Elo7 bedienen hingegen die Nische der Self- und Handmade-Waren. Ein vergleichsweise kleiner Markt im E-Commerce und ein untergeordnetes Segment, das bewusst den Alltags-E-Commerce umgeht. Mit Elo7 hat Etsy daher eine Plattform gefunden, die im Endeffekt genau das macht, was die Etsy-Plattform bereits in den USA und Europa etabliert.

Der Markt ist daher im Endeffekt gleich. Die Chance, dass die beiden E-Commerce-Akteure jedoch parallel solide wachsen können, ist gut. Das liegt an den unterschiedlichen Ansätzen als Logistik-Konzern (Mercadolibre) und dem Plattformbetreiber (Etsy mit Elo7). Sowie auch daran, dass die Kernmärkte im Alltags-E-Commerce und den Self- und Handmade-Waren doch deutlich unterschiedlich sind.

Beides interessante E-Commerce-Aktien

Im Endeffekt bleibt die Ausgangslage für mich daher bestehen: Etsy und Mercadolibre sind interessante Möglichkeiten, um vom E-Commerce zu profitieren. Die Lateinamerikaner sind derzeit dabei, das führende Ökosystem, unter anderem mit dem Onlinehandel, aber auch dem digitalen Bezahlen und einer starken eigenen Logistik zu errichten. Die US-Amerikaner nutzen hingegen die Möglichkeiten in Lateinamerika, um anorganisch das Wachstum zu beschleunigen. Aber weiterhin in der kleinen Nische des Self- und Handmade-Warenhandels.

Die fundamentale Bewertung und insbesondere die Größe der beiden E-Commerce-Akteure könnten weiterhin attraktiv sein. Zumindest für einen näheren Blick, der gewiss nicht schadet.

Der Artikel Könnten Etsy und Mercadolibre sich jetzt in die Quere kommen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy und Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy und MercadoLibre.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.