Nein, wir können (häufig) nicht so reich werden wie Warren Buffett

Warren Buffett
Warren Buffett

Reich werden wie Warren Buffett: Der Starinvestor besitzt ein geschätztes Vermögen von ca. 100 Mrd. US-Dollar. Ausgeschrieben beläuft sich der Wert auf 100.000.000.000 US-Dollar. Wirklich kein Kleingeld, wenn du mich fragst. Allerdings gehört das Orakel von Omaha damit zu einem erlesenen Kreis der Centi-Milliardäre.

Die meisten von uns werden voraussichtlich nicht so reich werden wie Warren Buffett. Das liegt an mehreren Gründen. Aber, um ehrlich zu sein: Es muss auch kein solches Vermögen sein. Den meisten Investoren dürfte es reichen, wenn sie 0,1 % dieses Erfolgs langfristig vorweisen könnten. Sogar ein noch kleinerer Bruchteil entspricht einem gigantischen Vermögen.

Reich werden wie Warren Buffett: Die Zeit fehlt!

Der erste Grund, warum die meisten nicht so reich werden dürften wie Warren Buffett, hängt mit dem Faktor Zeit zusammen. Du kennst vermutlich auch so manche Anekdote aus dem Leben des heutigen Orakels von Omaha. Ob es seine Geschäftstätigkeit beim Kaufen von Coca-Cola-Sixpacks ist, die er einzeln teurer veräußert hat. Oder das Kaufen und Vermieten eines Autos, unter anderem.

Wesentlich für den Werdegang ist für mich, dass das Orakel von Omaha sehr früh mit dem Investieren in Aktien begonnen hat. Seine ersten Anteilsscheine kaufte er, als er nicht einmal geschäftsfähig gewesen ist. Aber er hatte schon immer das Unternehmertum in seinen Genen, hinterher perfektioniert in Berkshire Hathaway.

Wer reich werden möchte wie Warren Buffett, benötigt in gewisser Weise auch den Geschäftssinn. Aber auch den Faktor Zeit. Dass er sich derart früh mit Aktien beschäftigte und langfristig den Zinseszinseffekt für sich nutzen konnte, ist ein Wegbereiter. Zumal das Orakel von Omaha heute über 90 Jahre alt ist, was ihm ebenfalls die Option gegeben hat, den Zinseszinseffekt noch länger zu nutzen.

20 % Rendite p. a.: Was für ein ambitioniertes Ziel!

Wer außerdem reich werden will wie Warren Buffett, braucht nicht nur Zeit und das nötige Kleingeld. Nein, sondern auch eine ähnliche Rendite. Der Starinvestor kam im Laufe seiner Karriere und bei Berkshire Hathaway auf eine durchschnittliche Performance von über 20 % pro Jahr. Das mag man auch mal in einzelnen, guten Jahren schaffen. Bedenken sollte man jedoch: Es handelt sich um einen Durchschnittswert über fünf Jahrzehnte und über Auf und Ab hinweg.

Es ist wirklich kein einfacher Weg, diese Rendite zu schaffen. Trotz einfacher Aktien. Warren Buffetts Ansatz ist ein Meisterwerk aus Geduld, unternehmensorientiertem Investieren und dem Mut, in hohem Stil Aktien zu kaufen, wenn sich die Chancen ergeben.

Viele scheitern an jedem einzelnen dieser Komponenten, weshalb sie nicht so reich werden wie Warren Buffett. Aber es ist auch ein Grund, warum viele Investoren es nicht schaffen dürften. Trotzdem noch einmal der Hinweis: Wir müssen nicht die gleichen Ergebnisse wie der Starinvestor erzielen. 100 Mrd. US-Dollar Vermögen ist schließlich generell ein kaum realistisches Ziel.

Der Artikel Nein, wir können (häufig) nicht so reich werden wie Warren Buffett ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022