Was können Alibaba-Investoren von 2021 erwarten?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) dominiert derzeit medial die Schlagzeilen. Der chinesische E-Commerce- und Internet-Akteur leidet unter einer möglichen staatlichen Einflussnahme. Es bleibt abzusehen, wie diese Causa ausgehen wird.

Doch ist das das einzige Thema, das das Börsenjahr 2021 bei dem chinesischen Konzern prägen wird? Eine spannende Frage, der wir im Folgenden auf den Grund gehen wollen. Zumindest die eigentlich intakte Wachstumsgeschichte sollten wir dabei nicht aus den Augen verlieren.

Alibaba-Aktie: Das Wachstum zählt ebenfalls …

Die Alibaba-Aktie verfügt eigentlich schließlich über eine sehr trendstarke Wachstumsgeschichte. Alleine im E-Commerce ist der Konzern mit einem Marktanteil von über 50 % so weit führend. Das hat sich zuletzt in einem Gross Merchandise Volumen von über einer Billion US-Dollar niedergeschlagen. Definitiv ein gigantisches Volumen, das der chinesische Konzern vorweisen kann.

Aber auch im Cloud-Segment ist der Alibaba-Konzern eine Stärke. Die meisten der führenden chinesischen Konzerne setzen bei diesem Thema auf den Tech-Konzern. Das führt ebenfalls zu einem starken, ja sogar überproportionalen Wachstum. Zuletzt kletterten hier schließlich die Umsätze im Jahresvergleich um 60 % auf 2,19 Mrd. US-Dollar. Und das in lediglich einem einzigen Quartal.

Die Ant Group verspricht außerdem den Zugang zum Markt der digitalen Finanzdienstleistungen. Zudem möchte der Alibaba-Konzern eigentlich noch in viele smarte Zukunftsbereiche vordringen. Mit einem Umsatzwachstum von zuletzt 30 % auf 22,8 Mrd. US-Dollar in einem einzelnen Quartal haben die Chinesen sogar für eine moderate Enttäuschung gesorgt. Zahlen, die zeigen dürften, wie hoch eigentlich die Erwartungen an diese Wachstumsgeschichte sind.

Das Jahr der Zerschlagung …

Ein starkes Wachstum, eine hohe Marktkonzentration, viele Megatrends: So oder so ähnlich konnte man die Alibaba-Aktie bis vor wenigen Tagen noch skizzieren. Allerdings ist jetzt die spannende Frage, ob das im neuen Börsenjahr 2021 überhaupt noch zählt.

Der Alibaba-Konzern und auch die Tochtergesellschaft Ant Financial ist ins Visier der örtlichen Behörden rückt. Möglicherweise droht eine Zerschlagung. Oder aber eine staatliche Einflussnahme. Das könnte der Wachstumsgeschichte einen empfindlichen Dämpfer verleihen.

Es wird jedenfalls spannend, anzusehen, welcher Faktor stärker gewichtet wird: das Wachstum und potenziell gute Quartalszahlen im vierten Weihnachtsquartal, oder aber das drohende und sich womöglich entladende Risiko, das die aktuellen Entwicklungen rund um den Tech-Konzern jetzt einnehmen.

Alibaba-Aktie im Jahre 2021: Ein möglicher Wandel!

Das Jahr 2021 könnte für den Alibaba-Konzern ein Jahr des Wandels sein. Es bleibt abzuwarten, wie sich die behördlichen Maßnahmen auf den operativen Kurs auswirken werden. Beziehungsweise überhaupt, welche Folgen dieses Kapitel nehmen wird. Es scheint derzeit einfach vieles möglich, was ein gigantisches Risiko für die Alibaba-Aktie darstellt.

Trotzdem können Foolishe Investoren auch mit einem anhaltenden Wachstum bei der Alibaba-Aktie rechnen. Was stärker ausfallen wird, Chance oder Risiko? Das mag jetzt Geschmackssache sein. Beziehungsweise das wird sich vermutlich zeigen, wenn wir absehen können, welche Wendungen die Causa rund um die politische Einflussnahme nehmen werden.

The post Was können Alibaba-Investoren von 2021 erwarten?! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd..

Motley Fool Deutschland 2021