Königin Letizia: Will sie ihre Schwiegermutter aus dem Palast vertreiben?

·Lesedauer: 3 Min.

Königin Letizia muss sich aktuell viel Kritik gefallen lassen. Nicht nur, dass ihr unterstellt wird, sie forme Prinzessin Leonor nach ihren offenbar fragwürdigen Vorstellungen und setze das junge Mädchen mit ihren Erwartungen unter Druck. Nun wird ihr auch unterstellt, sie wolle ihre Schwiegermutter vertreiben.

Königin Sofía und Königin Letizia
Königin Sofía und Königin Letizia

Königin Letizia, 48, hat offenbar keinen ergebenen Freund in dem Journalisten Jaime Peñafiel gefunden. Der Adelsexperte kritisiert nicht nur ihren Umgang mit Thronfolgerin Prinzessin Leonor, 15, die schon jetzt unter strengem Regiment auf ihre Rolle als künftige Königin vorbereitet wird. Er vermutet nun auch öffentlich, dass die Frau von König Felipe, 53, ihre Schwiegermutter Königin Sofía zum Auszug aus dem Zarzuela-Palast zwingen möchte.

Königin Letizia: Möchte sie Königin Sofía von Leonors Firmung ausschließen?

So behauptet er in seinem Blog auf dem Portal "Republica.com", dass Letizia der Schule ihrer Töchter den Auftrag gegeben habe, die Firmung von Prinzessin Leonor und ihren Mitschüler:innen so zu organisieren, dass lediglich Eltern und Geschwister dabei sein können. Dazu schreibt er wütend: "Es ist wahr, dass nicht einmal die Schwiegertochter, die unbeschreibliche Letizia, sie [Sofiá] respektiert."

Felipe und Letizia mit ihren T... Spaniens Königspaar (3296)

Sofía hatte es in den vergangenen Jahren nicht leicht. Im August 2020 verließ ihr Ehemann König Juan Carlos, 83, seine Heimat gen Abu Dhabi. Korruptionsvorwürfe und Justizermittlungen trieben ihn aus dem Land. Sofía blieb zurück, bei der Familie. Die Ehe soll seit vielen Jahren zerrüttet sein.

Ist dieser alte Streit ein Indiz für den Bruch in ihrer Beziehung?

Nun soll also auch das Verhältnis zu Schwiegertochter Letizia gestört sein, wie Peñafiel zu dokumentieren versucht. Der Adelsexperte erinnert in seinem aktuellen Blogeintrag an einen angeblichen Streit der beiden am 1. April 2018 vor der Kathedrale von Palma de Mallorca. Letizia soll dabei ihre Schwiegermutter verbal attackiert haben, weil Sofia sich mit ihren Enkelinnen fotografieren lassen wollte. In seiner Erinnerung kommt auch die Thronfolgerin nicht ungeschoren davon: "An jenem unglücklichen Tag verhielt sich Leonor auch nicht wie eine Enkelin gegenüber ihrer Großmutter und wies mit einer heftigen und verächtlichen Geste die Hand zurück, die Sofía in einer liebevollen und zärtlichen Geste auf Leonors Schulter gelegt hatte."

Für Peñafiel ein Indiz dafür, dass weder Schwiegertochter noch Enkelin die Großmutter bei der Firmung am heutigen Freitag (28. Mai 2021) dabei haben wollen. Mehr noch, der Journalist geht davon aus, dass die Königin die Mutter ihres Mannes aus dem Zarzuela-Palast vertreiben würde. "Ich denke, dass der innere Kreis der königlichen Familie, der dafür verantwortlich ist, dass König Juan Carlos aus dem Haus und aus dem Land ist, auch möchte, dass Königin Sofía mit ihrer griechischen Familie nach Griechenland geht."

Dabei dürften sich Letizia und Sofia kaum über den Weg laufen. Die Schwiegermutter wohnt direkt im Zarzuela-Palast mit ihrer Schwester Prinzessin Irene von Griechenland, 79, während die Königin mit Felipe und den gemeinsamen Kindern im einige hundert Meter entfernt im "Pavillon des Prinzen" residiert. Ob die Beziehung der beiden Frauen tatsächlich auf wackligen Füßen steht, bleibt jedoch unbestätigt.

Verwendete Quelle: republica.com