Königin Letizia: Nach ihrem Schwedenbesuch reist sie nach ...

News über die Royals im GALA-Ticker: Königin Letizia reist in den Senegal +++ Fürst Albert verbringt das Wochenende mit seiner Familie.

Königin Letizia
Königin Letizia

News über die Royals im GALA-Ticker

30. November 2021

Königin Letizia: Ihr nächstes Reiseziel ist der Senegal

Königin Letizia, 49, auf großer Reise: Nachdem Spaniens Königin kürzlich nach Paraguay flog und in der vergangenen Woche gemeinsam mit Ehemann, König Felipe, 53, in Schweden zu Besuch war, steht am 13. Dezember 2021 erneut eine große Reise an. Nächster Stopp: Senegal. Bereits vor vier Jahren, im Dezember 2017, führte eine Kooperationsreise die Monarchin in den Senegal. Damals verweilte sie dort für insgesamt drei Tage und machte während ihres Aufenthalts auf die Probleme der Bildung von Frauen und Kindern in dem Land aufmerksam.

Am 13. Dezember wird die 49-Jährige laut Informationen des Newsportals "Vanitatis" erneut in die senegalesische Hauptstadt Dakar reisen, diesmal allerdings nicht im Rahmen einer Kooperationsreise. Sie wird vor Ort an der Eröffnung des Hauptsitzes des Cervantes-Instituts teilnehmen. Seit 2010 gibt es dort bereits eine Cervantes-Aula, in der Kurse, Konferenzen und verschiedene kulturelle Aktivitäten stattfinden. Nun soll die Königin einen großen Veranstaltungsort eröffnen, der 2019 genehmigt wurde. Wie es aussieht, wird Letizia nur für einen Tag in Dakar bleiben, weitere Termine seien bisher nicht geplant. Königin Letizia und König Felipe: Die schönsten Momente ihres Staatsbesuchs in Schweden

29. November 2021

Fürst Albert: Seine Familie hält zusammen!

Hinter Fürst Albert, 63, liegen sorgenvolle Tage: Nachdem seine Ehefrau, Fürstin Charlène, 43, am 8. November 2021 endlich wieder zurück nach Monaco reisen durfte, musste sie das Fürstentum nur wenige Tage später wieder verlassen. Grund sind die Strapazen der letzten Monate; die ehemalige Schwimmerin litt unter einem schweren Hals-Nasen-Ohren-Infekt und musste in Südafrika mehrmals operiert werden. Nun soll sie sich in einer geheimen Klinik physisch sowie psychisch erholen, wie Albert in diversen Interviews erklärte.

Währenddessen geht der Regent seinen Pflichten als Familienoberhaupt nach – und kann dabei auf die Unterstützung seiner Familie zählen. Am Samstag, 27. November, besuchte der Fürst zusammen mit seinem Neffen Louis Ducruet, 29, und dessen Ehefrau Marie Chevallier, 28, das "Festival des Etoiles Monte-Carlo" in Monaco.

Fürst Albert besucht mit Louis Ducruet und dessen Ehefrau Marie Chevallier das "Festival des Etoiles Monte-Carlo" in Monaco am 27. November 2021.
Fürst Albert besucht mit Louis Ducruet und dessen Ehefrau Marie Chevallier das "Festival des Etoiles Monte-Carlo" in Monaco am 27. November 2021.

Einen Tag später lässt sich Fürst Albert dann beim "Beking Monaco" Radrennen blicken, seine jüngere Schwester, Prinzessin Stéphanie von Monaco, 56, war ebenfalls anwesend und gab den Startschuss für das Rennen. Scheint, als könne sich der 63-Jährige in diesen schweren Zeiten voll und ganz auf seine Familie verlassen.

Fürst Albert beim "Beking Monaco" Radrennen am 28. November 2021.
Fürst Albert beim "Beking Monaco" Radrennen am 28. November 2021.
Prinzessin Stéphanie beim "Beking Monaco" Radrennen am 28. November 2021.
Prinzessin Stéphanie beim "Beking Monaco" Radrennen am 28. November 2021.

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: Dana Press

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.