König Charles: Krönung ohne Harry?

König Charles, Prinz Harry credit:Bang Showbiz
König Charles, Prinz Harry credit:Bang Showbiz

Prinz Harry wird bei der Krönung von König Charles „keine Rolle“ spielen.

Der Herzog von Sussex – der 2020 mit seiner Frau Meghan, Herzogin von Sussex, von seinen königlichen Pflichten zurückgetreten ist, um ein neues Leben in Amerika zu beginnen – hat sich geweigert zu bestätigen, ob er nach Großbritannien zurückkehren werde, um zu sehen, wie sein Vater am 6. Mai in einer Zeremonie in der Westminster Abbey offiziell den Thron besteigt. Sollte er in seine Heimat kommen, wird er bei der Krönung allerdings nur als Zuschauer dabei sein.

Es wurde bereits bekannt gegeben, dass Charles die Zeremonie verkleinern will, und jetzt wurde als Teil der geplanten Änderungen bekannt, dass der König den Akt abschafft, dass königliche Herzöge knien müssen, um „zu huldigen“, bevor sie die Krone berühren und die rechte Wange des Monarchen küssen. Stattdessen wird nur sein ältester Sohn, Prinz Williams – der Thronfolger – die Tradition durchführen. Ein Insider verriet der Zeitung ‚Sunday Times‘: „So wie die Dinge stehen, gibt es keine Rolle für Harry in der Zeremonie.“

Während Harry sich geweigert hat zu bestätigen, ob er bei der Krönung dabei sein wird, glauben Insider, dass er dort sein wird. Ein Insider verriet: „Es ist ein wichtiger Moment für Harrys Vater und er würde seinen Respekt zeigen wollen.“ In einem Interview mit Tom Bradby, das am Sonntag (8. Januar) auf ITV ausgestrahlt wurde, wurde Harry gefragt, ob er zur Krönung eingeladen sei. Er antwortete kryptisch: „Bis dahin kann noch viel passieren.“