KölnTag: Freier Eintritt in die Museen der Stadt

35-Jähriger legt erfolglos Einspruch gegen Strafbefehl ein.

An jedem ersten Donnerstag im Monat erhalten alle Kunstinteressierten mit Wohnsitz in Köln kostenlosen Eintritt in die ständigen Sammlungen der städtischen Museen – als Eintrittskarte reicht der Personalausweis. Außerdem schließen die Museen am KölnTag erst um 22 Uhr.

Jeden Monat werden zusätzlich kostenlose Führungen, Gespräche oder spezielle Aktionen angeboten. Im Oktober gibt es im Museum Ludwig eine Führung der besonderen Art: Poetry-Slammerin Sandra Da Vina wird zu ausgewählten Ausstellungsstücken slammen.  (Eintritt: 7 Euro).

Das Museum für Angewandte Kunst Köln (Makk) wird aktuell saniert, bis voraussichtlich Februar 2018 werden dort nicht alle Bereiche zugänglich sein. 

Führungen und Veranstaltungen am 5. Oktober 2017

Rautenstrauch-Joest-Museum17.30 Uhr: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick (Führung)

Römisch-Germanisches Museum16 Uhr: Medizin und Hygiene im römischen Köln (Führung)18 Uhr: Das Beste aus dem römischen Köln - Führung durch die Dauerausstellung (Führung)

Museum für Ostasiatische Kunst17.30 Uhr: Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens - Das Museum im Überblick (Führung)

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud15 Uhr: Das Goldene Zeitalter der Malerei (Führung)18 Uhr: Trauen Sie Ihren Augen! (Gespräch)19 Uhr: Heiter bis wolkig (Führung)

Museum für Angewandte Kunst Köln17.30 Uhr Von Venetien bis Sizilien: Italienisches Kunsthandwerk (Führung)18 Uhr: Im „Spielrausch“: Kuratoren-Führung durch den Kosmos der virtuellen und klassischen Spielwelten (Führung)18.30 Uhr: Schmuck und Schmücken. Geschichte – Funktion – Ästhetik. Teil 2: Gold, Silber und schimmernde Materialien (Führung)

Museum Schnütgen18 Uhr: Mittelalter für Einsteiger: Reliquien und Reliquiare (Führung)

Kölnisches Stadtmuseum18 Uhr: Führung des Arbeitskreises durch „Konrad der Große“ (Führung)19.30 Uhr: Gesprächsführung des studentischen Aufsichtsteams zum KölnTag: Führung durch die Sonderausstellung „Konrad der Große. Die Adenauer-Zeit in Köln 1917–1933“ mit anschließendem Kölsch (Führung)

NS-Dokumentationszentrum18.30: Gedenkstätte Gestapogefängnis und Dauerausstellung „Köln im Nationalsozialismus“ (Führung)

Museum Ludwig: Talk & Poetry18 Uhr: kunst:dialoge in der Sammlung20 Uhr: Sandra Da Vina (Poetry Slam, 7 Euro)

Alle Informationen zum KölnTag gibt es auf der Seite der museenkoeln....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta