Kölns Uth hofft auf „Sahnetag“ gegen die Bayern

·Lesedauer: 1 Min.
Kölns Uth hofft auf „Sahnetag“ gegen die Bayern
Kölns Uth hofft auf „Sahnetag“ gegen die Bayern

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln will seine kleine Serie von drei Siegen auch im Heimspiel gegen Rekordmeister Bayern München ausbauen. „Wir gehen in jedes Spiel rein, um es zu gewinnen“, sagte Angreifer Mark Uth am Mittwoch: „Natürlich bräuchten wir dafür einen Sahnetag, aber ich wüsste nicht, warum es nicht mal klappen sollte.“

Die zahlreichen Corona-Ausfälle aufseiten der Münchner machten die Aufgabe am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) allerdings nicht bedeutend einfacher, so Uth: "Die Startelf der Bayern gegen Gladbach (1:2, die Red.) war nicht viel schlechter als zuvor."

Die Kölner Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart spüre dank der guten Ergebnisse rund um den Jahreswechsel allerdings deutlichen Auftrieb. „Die Brust ist breit, wir haben eine kleine Serie gestartet und guten Fußball gespielt“, sagte Uth, Tabellenplatz sechs nach 18 Spieltagen sei dennoch „eine Momentaufnahme. Wir wollen den Weg, den der Trainer uns vorgibt, einfach mal weitergehen. Dann schauen wir, wo wir am Ende landen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.