Verwirrung in Köln - Bade wehrt sich

Alexander Bade ist seit 2009 Torwarttrainer beim 1. FC Köln

Bundesligist 1. FC Köln hat Andreas Menger als neuen Torwarttrainer verpflichtet. Entsprechende Berichte bestätigte der Klub am Dienstag am Rande des Starts in die Rückrundenvorbereitung.

Der 45-Jährige übernimmt ab sofort die Aufgaben von Alexander Bade (47) bei den Profis. Dieser soll nun in anderer Funktion für den FC arbeiten. Bade habe zuvor darum gebeten, von seinen Aufgaben bei den Lizenzspielern entbunden zu werden.

Berichten, wonach die Personalentscheidung vom neuen Cheftrainer Stefan Ruthenbeck ausgegangen sei, widersprach dieser am Dienstag erneut.

"Fakt ist: Ich habe Alexander nicht gefeuert, ganz im Gegenteil", sagte der 45-Jährige: "Ich hätte gerne mit ihm weitergearbeitet. Es war von anderer Seite so, dass das nicht mehr gewünscht war."

Bade sei in dieser Sache schon nach dem DFB-Pokalspiel auf Schalke (0:1) am 19. Dezember auf Ruthenbeck zugekommen. Rund zwei Wochen zuvor hatte der Klub den langjährigen Cheftrainer Peter Stöger entlassen, mit dem Bade eng zusammengearbeitet hatte.

Bade wehrt sich öffentlich 

Verwirrung in Köln! Der entlassene Bade stellte die Vorkommnisse einen Tag später ganz anders dar. In der Bild wehrte sich der entbundene Torwart-Trainer gegen die Darstellung des Vereins.

"Das stimmt nicht. Es ist nicht richtig, dass ich von meinen Aufgaben entbunden werden wollte. Und ich habe auch noch keiner neuen Aufgabe zugestimmt", sagte Bade.

Weiter soll es einen Streit zwischen Buthebeck und Bade über die Trainingsmethoden des Torwart-Coaches gegeben haben. 

47 Spiele für den FC

"Wir haben mit Andreas Menger nach der Entwicklung um Alexander Bade kurzfristig eine Top-Lösung gefunden", sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh: "Andi kennt den Verein und bringt eine Menge Erfahrung als Torwarttrainer mit, sodass unsere Keeper in sehr guten Händen sind."

Menger hatte zwischen 1997 und 1999 insgesamt 47-mal als Profi das FC-Tor gehütet. Nach seiner aktiven Zeit arbeitete er bei Eintracht Frankfurt, dem VfB Stuttgart und 1860 München als Torwarttrainer.